2:0-Sieg in Mainz

Hinteregger: "Blick ging vom ersten Spieltag an Richtung Europa!"

Eintracht Frankfurt konnte den ersten Bundesligasieg in Mainz überhaupt bejubeln. Foto: Imago

Nach dem 2:0-Auswärtserfolg beim FSV Mainz 05, dem ersten in der Bundesligahistorie von Eintracht Frankfurt, geht der Blick für die Hessen auch in der Tabelle wieder nach oben.

Zwei Punkte trennen Eintracht Frankfurt nach dem 15. Spieltag noch von Platz sechs. Der Traum von Europa lebt in Frankfurt wieder. Verteidiger Martin Hinteregger fand nach dem 2:0-Sieg in Mainz auf Sky deutliche Worte und formulierte selbstbewusst das Selbstverständnis nach drei Siegen in Serie: "Unser Blick ist vom ersten Spieltag an Richtung Europa gegangen. Wir sind Eintracht Frankfurt! Wir haben große Ziele. Wir waren in Europa und wollen wieder dorthin."

Hütter bremst und bleibt auch ambitioniert

Trainer Adi Hütter gefallen auf der anschließenden Pressekonferenz, an der auch fussball.news teilnahm, die Ambitionen seines österreichischen Landsmannes, tritt gleichzeitig aber auch etwas auf die Bremse: "Martin sagt, was er denkt. Ziele können grundsätzlich hoch sein, aber die Saison ist noch sehr, sehr lange." Doch auch der 50-Jährige verfolgt das klare Ziel: "Wir haben international für Furore gesorgt, das gibt uns den Anlass, dass wir dort wieder hinwollen. In der Tabelle sieht man aber, wie viele Mannschaften um die internationalen Plätze kämpfen. Wir werden mitkämpfen. Deswegen war der Sieg unglaublich wichtig."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
09.01.2021