Gegen Braunschweig raus

"Fans haben uns Mut zugesprochen": Hertha trotz Pokal-Aus optimistisch

Hertha BSC muss sich bereits früh aus dem DFB-Pokal verabschieden. Foto: Martin Rose/Getty Images
Hertha BSC muss sich bereits früh aus dem DFB-Pokal verabschieden. Foto: Martin Rose/Getty Images

Für Hertha BSC geht die Reise im DFB-Pokal bereits früh zu Ende. Die Berliner schieden am Sonntag im Elfmeterschießen gegen Zweitligist Eintracht Braunschweig aus. Für die Spieler der 'Alten Dame' ist dies jedoch kein Grund, um die Köpfe hängen zu lassen.

Nach einem wilden 4:4 ging das DFB-Pokal-Spiel zwischen Eintracht Braunschweig und Hertha BSC ins Elfmeterschießen. Dort vergaben für den Hauptstadtklub Marvin Plattenhardt und Marc-Oliver Kempf, sodass die Braunschweiger am Ende das glücklichere Ende hatten. Bei Hertha BSC will man trotzdem mit dem Positiven verbleiben. "Im ersten Spiel raus – das ist nicht schön und fühlt sich schlecht an. Natürlich wollten wir weiterkommen", sagte Plattenhardt zwar, räumte jedoch ein: "Obwohl die Power etwas gefehlt hat, haben wir uns trotzdem noch einmal zurückgekämpft. Insgesamt war nicht alles schlecht, zum Beispiel haben wir ordentlich nach vorne gespielt. Es gilt, einige Kleinigkeiten abzustellen.

"Nach dem blöden 4:4 war es dann im Elfmeterschießen absolute Glückssache"

Wichtig sei für Hertha BSC nun, "uns auf das Derby vorbereiten. Für dieses Spiel haben uns auch die Fans direkt Mut zugesprochen", versicherte Plattenhardt. Und auch Davie Selke zeigte sich optimistisch, dass das Pokal-Aus nur ein unglücklicher Ausrutscher war. "Wir haben eine tolle erste Hälfte gespielt, uns gute Chancen erarbeitet und schöne Tore erzielt. Über weite Strecken haben wir das gezeigt, was wir auf den Platz bringen wollten", meinte der Stürmer. "In Durchgang zwei haben wir ein stückweit nachgelassen und wurden, typisch für diesen Wettbewerb, eiskalt bestraft", fügte er an, betonte aber: "Nach dem Rückstand in der Verlängerung haben wir richtig gute Mentalität gezeigt und das Spiel gedreht. Das ist trotz allem wichtig für die Köpfe. Nach dem blöden 4:4 war es dann im Elfmeterschießen absolute Glückssache."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
01.08.2022