Er ist zurück

Blitz-Comeback nach Hodenkrebs-OP: Boetius wieder im Mannschaftstraining

Bei Boetius gibt es erfreuliche Neuigkeiten. Foto: Reinaldo Coddou H./Getty Images
Bei Boetius gibt es erfreuliche Neuigkeiten. Foto: Reinaldo Coddou H./Getty Images

Am 22. September verkündete Hertha BSC, dass bei Jean-Paul Boetius ein Hodenkrebs gefunden wurde. Nun steht der Niederländer bei den Berlinern wieder auf dem Trainingsplatz - und das mit der Mannschaft.

Einen Tag nach seiner Hodenkrebs-Diagnose wurde Jean-Paul Boetius operiert. "Die Operation ist erledigt und gut verlaufen", schrieb der 28-Jährige damals unter ein Foto auf Instagram, auf dem er lächelt. Eine Woche später teilte Hertha BSC mit: "Seine Testergebnisse haben gezeigt, dass er sich keiner Chemotherapie unterziehen muss!"

"Djanga ist zurück im Teamtraining!"

Wie schnell der offensive Mittelfeldspieler wieder zurück sein könnte, stand noch nicht fest. Nun ist klar: Er kann wieder mit der Mannschaft trainieren. "Djanga ist zurück im Teamtraining!", verkündete Hertha BSC am Dienstag auf Twitter. Ob er am Sonntag (17.30 Uhr) gegen den FC Schalke 04 sein Pflichtspiel-Comeback geben könnte, steht derweil noch aus.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.10.2022