Transfermarkt

Umbruch im Tor: Hertha beschäftigt sich mit Ortega und Horn

Wechselt Timo Horn zu Hertha BSC? Foto: Getty Images.
Wechselt Timo Horn zu Hertha BSC? Foto: Getty Images.

Alexander Schwolow hat Hertha BSC vorerst verlassen, der Torhüter wurde an den FC Schalke 04 ausgeliehen. Mit Stefan Ortega und Timo Horn sollen die Berliner zwei potentielle Nachfolger auf dem Zettel haben.

Die Besetzung der Torwartposition wird sich bei Hertha BSC gravierend verändern. Marcel Lotka, Nils-Jonathan Körber und Alexander Schwolow verlassen die Alte Dame, auch Rune Jarstein könnte sich aus der Hauptstadt verabschieden (fussball.news berichtete). Tritt dieser Fall ein, hätte Sandro Schwarz lediglich Oliver Christensen zur Verfügung, weshalb die Verpflichtung eines weiteren Torhüters zu erwarten ist.

Ortega und Horn wohl die Favoriten

Laut der Bild-Zeitung sollen die Verantwortlichen mit Stefan Ortega und Timo Horn zwei Favoriten auserkoren haben. Ortega stand bis zum Ende der abgelaufenen Saison bei Arminia Bielefeld zwischen den Pfosten und entschied sich gegen eine Vertragsverlängerung, Horn ist indes beim 1. FC Köln zur Nummer zwei hinter Marvin Schwäbe degradiert worden. Zwar drängen die Domstädter nicht auf einen Abschied (fussball.news berichtete), der Bild-Zeitung zufolge erhalte Horn bei einem adäquaten Angebot aber die Freigabe. 

Wiedersehen mit Ex-Torwart-Trainer?

Interessant ist der Fakt, dass Ortega und Horn bei Hertha auf einen alten Bekannten treffen würden: Torwart-Trainer Andreas Menger. Der 49-Jährige arbeitete zwischen Juli 2016 und Februar 2017 bei 1860 München mit Ortega zusammen und von Januar 2018 bis Juni 2021 mit Horn beim 1. FC Köln. Vor einem Jahr wechselte der gebürtige Berliner schließlich zur Hertha. 

Florian Bajus  
19.06.2022