Lockerer Pokal-Aufgalopp

Herrmann plant für BVB: "Reinbeißen und hoffentlich etwas mitnehmen"

Herrmanns Gladbacher verloren zuletzt elfmal am Stück gegen den BVB. Foto: Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images
Herrmanns Gladbacher verloren zuletzt elfmal am Stück gegen den BVB. Foto: Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images

Borussia Mönchengladbach hat sich am Samstag gegen den FC Oberneuland im DFB-Pokal keinerlei Blöße gegeben. Patrick Herrmann steuerte beim 8:0 gegen den Regionalligisten zwei Tore bei. Er schielt nun auf den Auftakt in der Bundesliga bei Borussia Dortmund.

Der BVB empfängt Gladbach am Samstagabend zum ersten Topspiel der neuen Saison. "Es wird nun natürlich eine andere Hausnummer. Wir werden aber auch dort unsere Tugenden einbringen, uns reinbeißen, versuchen hoch zu pressen und hoffentlich etwas mitnehmen", zitiert das Portal GladbachLIVE Herrmann. Die Fohlen haben seit April 2015 gegen den BVB nur Niederlagen kassiert. Drei der elf Pleiten am Stück stammen dabei aus der Vorsaison, in der Dortmund die Elf von Marco Rose auch im Pokal ausschalten konnte.

"Können wir gebrauchen"

Die Schwarzgelben absolvieren erst am Montag ihr Erstrundenspiel beim MSV Duisburg. Einen so lockeren Aufgalopp wie Gladbach wird der BVB dabei eher nicht erleben. "Ich denke einfach, dass wir von der ersten Minute ein konzentriertes Spiel gemacht, viel Spielfreude bewiesen und viele Torchancen kreiert haben. Das können wir bestimmt auch in den nächsten Wochen gebrauchen", freute sich Herrmann über den ungefährdeten Erfolg gegen Oberneuland.

"Macht einfach Spaß"

Die Partie heizt den Optimismus rund um die Elf vom Niederrhein durchaus weiter an. Der Schwung vom Saison-Endspurt, als Gladbach Bayer Leverkusen aus den Champions-League-Rängen kegelte, ist dem Team erhalten geblieben. Herrmann sieht die Mannschaft durch die Neuzugänge Valentino Lazaro, Joe Scally und Hannes Wolf verstärkt. "Es macht einfach Spaß auf dem Platz zu stehen. Qualität haben wir und alles andere wird die Saison zeigen", schaut er zuversichtlich auf die kommenden Monate.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
13.09.2020