Neuer Rechtsverteidiger

Heimlich BVB-Fan? Social-Media-Wirbel um S04-Neuling Soppy

Soppy hat sich dem FC Schalke 04 angeschlossen. Foto: Getty Images
Soppy hat sich dem FC Schalke 04 angeschlossen. Foto: Getty Images

Der FC Schalke 04 hat auf den letzten Metern des Wintertransferfensters mit Brandon Soppy eine Lösung für die rechte Abwehrseite gefunden. Der Franzose ist leihweise von Atalanta zu den Königsblauen gekommen. In den sozialen Medien ist vielen Usern die Freude über die Verpflichtung schnell verloren gegangen, weil ein Bild kursiert, das einen Verdacht nahelegt: Hält Soppy eigentlich zu Borussia Dortmund?

Ist der neue Schalke-Rechtsverteidiger ausgerechnet BVB-Fan?

Das Foto stammt aus dem Sommer 2021, zeigt zehn Männer, die in Trikots des Erzrivalen von Schalke und anderen Fan-Devotionalien der Schwarzgelben gekleidet sind. Im Hintergrund ist dabei ein junger Mann zu sehen, der eine wenigstens sehr ähnliche Frisur trägt, wie sie Soppy zu diesem Zeitpunkt hatte. Der 21-Jährige war seinerzeit bei Stade Rennes in Frankreich aktiv, dem Ex-Klub etwa von Ousmane Dembele, der Dortmund im Land zu größerer Popularität verholfen hat. Dass ein Foto des Schalke-Neuzugangs im BVB-Dress kursieren könnte, ist sicherlich wenigstens unglücklich. Auch wenn der Spieler seinerzeit noch nicht wissen konnte, dass er eines Tages bei den Königsblauen landen könnte.

 

Soppy bestreitet, auf dem Foto selbst abgelichtet worden zu sein

Der Revierklub selbst versucht, den Social-Media-Wirbel zu beruhigen. Schalke habe vorab mit Soppy über das Foto, das er bei Instagram in einer Story geteilt hat, gesprochen, teilt der Zweitligist gegenüber der Bild-Zeitung mit. Der Jungprofi habe erklärt, nicht selbst auf dem Bild zu sehen zu sein. Wegen der Verbindung zu einem befreundeten Rapper habe er es an seine Follower verbreitet. Letztlich muss jeder Fan selbst entscheiden, ob er die Version von Soppy glaubt. Es gäbe sicherlich schlimmere 'Jugendsünden' als ein Foto im Trikot des Erzrivalen. Übrigens: Dem Bericht zufolge wurde seinerzeit auch Dortmund auf das Bild aufmerksam, da es Gerüchte um eine mögliche Verpflichtung des Talents gab. Die Thematik sei aber bei den Schwarzgelben nie konkret vorangetrieben worden. Stattdessen ist Soppy nun ein Hoffnungsträger für Schalke, das im Abstiegskampf der 2. Liga steckt. Der Neuzugang könnte am Samstag gegen Eintracht Braunschweig sein Debüt feiern, selbst eine sofortige Startelf-Nominierung steht im Raum.

Für mehr News zum FC Schalke 04 geht es hier entlang.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
03.02.2024