Mainz-Sportchef zieht Vergleich

Heidel: Das ist der "allergrößte Unterschied" zwischen Mainz und Schalke

Heidel ist Ende Dezember 2020 zu Mainz 05 zurückgekehrt.
Heidel ist Ende Dezember 2020 zu Mainz 05 zurückgekehrt. Foto: Imago

Christian Heidel war knapp drei Jahre Sportvorstand des FC Schalke 04, ehe er nach über anderthalb Jahren Auszeit zu Mainz 05 zurückkehrte. Der 57-Jährige zieht den Vergleich zwischen beiden Klubs.

Beim FC Schalke 04 wird Christian Heidel für die derzeitige Krise mitverantwortlich gemacht. Der frühere Sportchef der Königsblauen stellte aus seiner eigenen Sicht kürzlich aber erst klar: "Erst nach meinem Abgang begann dramatische Entwicklung." Ebenso wie die Gelsenkirchener steckt jedoch auch Mainz 05 im Abstiegskampf, hat zwar acht Zähler mehr auf dem Konto, befindet sich aber auf dem 17. Tabellenplatz und will damit ebenso aus der Krise raus.

 

 

Heidel kennt die Ablaufe beim FC Schalke 04 und Mainz 05

Im Sportbuzzer-Interview verglich Heidel seine Aufgaben beim FC Schalke 04 und Mainz 05. "Man kann die beiden Klubs nicht vergleichen. Schalke ist ein Traditionsklub mit rund 150.000 Mitgliedern und Sympathisanten in ganz Deutschland. Mainz ist ein Klub mit einer in erster Linie regionalen Bedeutung", betonte der gebürtige Mainzer. "Insofern ist alles, was hier passiert, nur halb so interessant wie alles, was beispielsweise auf Schalke, in München, Hamburg, Köln oder Dortmund passiert", meinte er und führte aus: "Sie müssen in der Führung eines großen Klubs wie Schalke sehr viel mehr auf jedes Wort achtgeben, als es in Mainz der Fall ist. Das riesige öffentliche Interesse ist sicher der allergrößte Unterschied."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
13.03.2021

Feed