Erstmals Sportchef statt Trainer

Hecking: "Den richtigen Zeitpunkt gefunden, die Seiten zu wechseln"

Hecking glaubt, den Schritt zur rechten Zeit gemacht zu haben. Foto: Alex Grimm/Getty Images
Hecking glaubt, den Schritt zur rechten Zeit gemacht zu haben. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Dieter Hecking bestreitet am Samstag das erste Pflichtspiel in seiner neuen Rolle. Der langjährige Trainer ist seit Sommer Sportchef des 1.FC Nürnberg. Seine über Jahrzehnte ausgeübte Tätigkeit direkt an der Mannschaft vermisst er bis dato nicht.

"Ich schaue nach wie vor gern beim Training zu, aber ich habe bislang nicht das Bedürfnis gespürt, selbst einzuschreiten und was zu korrigieren", so der Castrop-Rauxeler gegenüber der Süddeutschen Zeitung. "Das gibt mir ein gutes Gefühl, dass ich den richtigen Zeitpunkt gefunden habe, die Seiten zu wechseln." Nach 20 Jahren als Übungsleiter habe sich zuletzt bei ihm eine gewisse Routine eingestellt, sodass der große Reiz nicht mehr vorhanden war. "Ich habe mich gefragt: Was könnte der Fußball mir noch bieten?", so Hecking.

FCN konnte ihn begeistern

Dabei stand schon länger ein Posten als Nationaltrainer im Raum, aber auch ein Rückzug aus dem Geschäft. Und eben der Schritt ins Management. "Passt die Gelegenheit, und was sagt mein Gefühl?", seien die entscheidenden Fragen gewesen. "Als das Angebot vom 1. FC Nürnberg kam, konnte ich beides mit Ja beantworten", so Hecking. Bei seinem Ex-Klub wartete dann gleich ein Berg an Arbeit auf den 55-Jährigen.

"Mächtig gestrampelt"

"Stellen Sie sich vor, Sie stehen morgens um 8 Uhr vor der Bürotür und um fünf nach Acht schmeißt Sie jemand ins kalte Becken und sagt: Jetzt schwimm mal los!", so Hecking. In seinen ersten Tagen beim FCN habe er deshalb "mächtig gestrampelt". Zumal für einen Sportchef bisweilen ganz andere Themengebiete relevant sind als für einen Coach. Zwischenzeitlich jedoch habe er sich in die neue Aufgabe reingefuchst. Am Samstag geht es im DFB-Pokal gegen RB Leipzig.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
08.09.2020