Kovac lockt seine früheren Eintracht-Stars

Hat sich Jovic schon mit Monaco geeinigt?

Jovic kommt bei Real bisher nicht zurecht. Foto: JOSE JORDAN/AFP via Getty Images
Jovic kommt bei Real bisher nicht zurecht. Foto: JOSE JORDAN/AFP via Getty Images

Mit der Rückkehr von Niko Kovac auf die Trainerbank hat auch die Gerüchteküche eine wichtige neue Zutat erhalten. Der frühere Eintracht- und FC-Bayern-Coach will dem Vernehmen nach einige frühere Weggefährten zur AS Monaco locken. Heiß diskutiert wird etwa die Personalie Luka Jovic.

Der Stürmer verließ Frankfurt erst vor der abgelaufenen Saison, kostete Real Madrid satte 60 Millionen Euro. Dieses Preisschild konnte der Serbe bisher nicht rechtfertigen, ein Abschied steht durchaus im Raum. An Interessenten mangelt es nicht, viele Klubs erinnern sich an die starken Leistungen von Jovic im Dress der Eintracht. Kovac saß in der ersten Reihe, obwohl die beste Saison des Stürmers unter Trainer-Nachfolger Adi Hütter erfolgte. Dennoch soll sich der Kroate intensiv um Jovic bemühen.

Jovic konzentriert sich auf die Königsklasse

Die spanische Sportzeitung AS kann derweil einen Bericht des französischen Blatts France Football, demzufolge Kovac Jovic bereits zu einer Zusage an Monaco bewegen konnte, nicht bestätigen. Aus der Entourage des Angreifers heiße es, er wolle sich aktuell nur auf die Champions League konzentrieren. Real trifft am am Freitagabend auswärts auf Manchester City, muss für den Einzug ins Viertelfinale ein 1:2 aus dem Heimspiel aufholen. Dass Jovic dabei eine große Rolle spielt, ist schwer vorstellbar. Seit dem Restart in LaLiga hat der Angreifer ganze 30 Minuten im Dress von Real Madrid gespielt. 

Auch Haller im Fokus?

Er gilt allemal als entbehrlich und dürfte trotz Vertrags bis 2025 im Sommer wechseln. Neben Monaco sollen sich diverse italienische und englische Klubs interessieren. Im Fürstentum müsste womöglich Torjäger Wissam Ben Yedder erst Platz machen. Der 29-Jährige darf für 40 Millionen Euro gehen. Kovac soll derweil, so AS, auch an eine Verpflichtung von Sebastien Haller denken. Der zweite frühere Eintracht-Stürmer hat eine allenfalls durchschnittliche Saison bei West Ham United hinter sich.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
04.08.2020