Überraschung inszeniert?

Kumpel behauptet: Ronaldo hat schon vor einem Monat mit United verhandelt

Ronaldo spielte bereits von 2003 bis 2009 für Manchester United.
Ronaldo spielte bereits von 2003 bis 2009 für Manchester United. Foto: Imago

Cristiano Ronaldo kehrt nach zwölf Jahren zu Manchester United zurück. Dass der Portugiese Juventus Turin verlassen würde, um fortan wieder im Old Trafford aufzulaufen, wusste der ehemalige MMA-Kämpfer und 'CR7'-Kumpel Khabib Nurmagomedov eigenen Aussagen nach schon vor einem Monat.

War Cristiano Ronaldos Rückkehr zu Manchester United in Wirklichkeit gar nicht so überraschend, wie man vermuten wurde? Am Morgen seines Wechsels von Juventus Turin zu den 'Red Devils' deutete es Medienberichten zufolge darauf hin, dass der 36-Jährige zu Manchester City gehen würde. Doch veröffentlichte stattdessen United vermeintlich spektakulär am Nachmittag die Bestätigung, dass das Comeback gelungen ist.

"Habe erwartet, dass es zu einer Einigung kommen würde"

"Das hat mich nicht überrascht, Cristiano Ronaldo hat mir schon vor einem Monat davon erzählt (von Verhandlungen; Anm. d. Red.)", sagte Khabib Nurmagomedov, der eine Freundschaft zu Ronaldo pflegt, nun gegenüber Rsport in Russland über den Deal mit Manchester United. "Ich habe erwartet, dass es früher oder später zu einer Einigung kommen würde. Ich denke, Manchester United passt besser zu ihm als Juve", so der 32-Jährige. Ob es Ronaldo seinen Kritikern erneut beweisen kann, wird sich rausstellen. Indes ist klar, dass der Torjäger bei den 'Red Devils' seine geliebte Trikotnummer 7 erhält (fussball.news berichtete).

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.09.2021