Mannschaft "insgesamt zu glatt"

Harnik: "Werder ist so ein bisschen ein graues Mäuschen"

Harnik vermisst bei Werder polarisierende Typen. Foto: Imago
Harnik vermisst bei Werder polarisierende Typen. Foto: Imago

Werder Bremen hat den Klassenerhalt noch nicht in der Tasche, muss sich aktuell aber auch keine großen Sorgen machen. Am Saisonende winkt vermutlich ein Platz im Niemandsland der Tabelle. Nach der schlechten Vorsaison wäre das ein Fortschritt. Dennoch vermisst Martin Harnik bei seinem Ex-Klub den Wow-Effekt.

"Werder ist so ein bisschen ein graues Mäuschen", so der Österreicher gegenüber dem Portal DeichStube. Dabei gehe es dem früheren Angreifer der Hanseaten aber nicht um die Darbietungen auf dem Feld und in der Tabelle. "Mir fehlt in der Mannschaft einfach ein echtes Aushängeschild, eine Identifikationsfigur", erklärt Harnik. Den Grün-Weißen ginge zum Beispiel ein Typ wie Max Kruse ab. In der Mannschaft stehen danach viele "tolle, liebe Jungs".

Mannschaft "insgesamt zu glatt"

"Aber als Fan würde ich mich schon fragen: Von wem soll ich mir ein Trikot kaufen?", so Harnik. Die Mannschaft sei "insgesamt zu glatt". Für Werder sei es eine wichtige Aufgabe, entsprechende Charaktere zu finden. Dabei brauche es keine Top-Stars, die sich Bremen aktuell und auf Sicht nicht leisten kann. "Es gibt schon viele Spieler, die etwas ausstrahlen. Von dieser Sorte haben andere Mannschaften mehr als Werder", konstatiert Harnik. Er selbst hatte im Oktober seinen Vertrag in Bremen aufgelöst, lässt die Karriere nun beim TuS Dassendorf in der Oberliga Hamburg ausklingen. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
25.03.2021

Feed