Abschied von Schalke

Harit: "So habe ich mir den Abschied nicht vorgestellt"

Harit zieht es weg aus Gelsenkirchen.
Harit zieht es weg aus Gelsenkirchen. Foto: Imago

Nach vier Jahren beim FC Schalke 04 nimmt Amine Harit Abschied. Den 24-Jährigen zieht es zu zunächst auf Leihbasis zu Olympique Marseille. Aus Gelsenkirchen verabschiedet sich der Mittelfeldspieler emotional.

"So habe ich mir den Abschied nicht vorgestellt. Aber unsere Geschichte geht nun zuende", schreibt Amine Harit in einem Social-Media-Post an die Fans des FC Schalke 04. Der Marokkaner "kam für die meisten von euch als ein junger Fremder hierher. Aber ihr habt mich vom ersten Tag an mit offenen Armen aufgenommen".

In 119 Pflichtspielen für Königsblau habe er "in diesem Trikot viel gelacht und ich habe in diesem Trikot geweint. Durch die Höhen und Tiefen, die wir gemeinsam erlebt haben, wurde unsere Beziehung bedingungslos", setzt Harit fort.

Abgang vom FC Schalke 04 quasi bereits fix

Weiter betont er: "Diese Gefühle werden immer Teil des Mannes sein, der ich hier geworden bin. Der junge Fremde ist jetzt Vater von zwei Kindern, die ich mit den Werten erzogen habe, die ich auf Schalke gelernt habe. Dafür werde ich euch auf ewig dankbar sein." Zwar ist der Wechsel zu Olympique Marseille noch nicht offiziell verkündet, dies dürfte jedoch bald erfolgen. Und obwohl er dem Vernehmen nach nur nach Frankreich verliehen werden wird, scheint es zum Comeback in Gelsenkirchen nicht mehr zu kommen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
30.08.2021