BVB-Stürmer im Fokus

Hamann vergleicht Haaland mit Ronaldo: "Muss man vorsichtig sein"

Haaland wird bereits mit den ganz Großen verglichen.
Haaland wird bereits mit den ganz Großen verglichen. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Kann BVB-Sturmtalent Erling Haaland eines Tages das Level von Superstar Cristiano Ronaldo erreichen? Sky-Experte Dietmar Hamann vergleicht den Angreifer von Borussia Dortmund mit dem jungen CR7, der damals bei Manchester United zum Weltklasse-Spieler reifte.

"Ich erinnere mich, als Ronaldo nach Manchester kam, es war ein Bub (Junge; d. Red.). Er war 19 (18 Jahre alt; d. Red.), aber es war ein Bub", sagte Dietmar Hamann im Vorfeld der Champions-League-Partie von Borussia Dortmund gegen Club Brügge bei Sky. "Haaland ist ein Mann", befand der ehemalige deutsche Nationalspieler im Vergleich: "Von der körperlichen Komponente hat er natürlich sehr viel weniger Potenzial, wie es ein Ronaldo damals hatte. Deswegen muss man da schon vorsichtig sein."

"Dass er ein Ausnahmetalent ist, steht außer Frage"

Allgemein seien es laut Hamann "natürlich unglaublich große Fußstapfen, wo er da versucht, hineinzutreten." Immerhin hätten "diese Spieler (Ronaldo und Messi; d. Red.) über zwölf, 15 Jahre die Leistung gebracht und jedes Jahr 30, 40, 50 Tore geschossen", so der 47-Jährige, der mahnte: "Da muss man abwarten. Dass er ein Ausnahmetalent ist, das steht außer Frage."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
24.11.2020