Englische Klubs im Halbfinale raus

Hamann tippt: PSG gewinnt Champions-League-Finale gegen Real

Hamann tippt auf PSG als erstmaligen Sieger. Foto: Imago
Hamann tippt auf PSG als erstmaligen Sieger. Foto: Imago

Manchester City und Real Madrid sind am Mittwochabend Paris Saint-Germain und dem FC Chelsea ins Halbfinale der Champions League gefolgt. Die Skyblues und PSG sind potenzielle erstmalige Gewinner des Henkelpotts, den Chelsea 2012 und die Königlichen schon 13 Mal in die Lüfte gestemmt haben. Dietmar Hamann glaubt an einen Sieg des Vorjahresfinalisten aus Frankreich.

Das Star-Ensemble habe ihn bei den Viertelfinal-Partien gegen den FC Bayern vollends überzeugt, schreibt der TV-Experte in einer Kolumne für Skysport.de. "Die besten Spiele, die ich seit Langem in der Champions League gesehen habe, waren die Partien zwischen Bayern gegen Paris. Das war wirklich Fußball vom Allerfeinsten." PSG stellte für Hamann dabei endgültig Titelreife auch in Europa unter Beweis. Er sieht das Team in jedem Fall im Finale, glaubt also an ein Weiterkommen in der Vorschlussrunde gegen Manchester City.

 

 

"Real auch wegen der Erfahrung im Vorteil"

Der designierte englische Meister enttäuschte Hamann hingegen in den Duellen mit Borussia Dortmund. "Sie hatten viel Glück und werden von der abgezockten und individuell unglaublich starken Pariser Mannschaft geschlagen werden", prophezeit der Ex-Nationalspieler. Im Endspiel wartet aus seiner Sicht eher Real Madrid als Chelsea auf Paris. "Ich glaube, dass Real auch wegen der Erfahrung und den Erfolgen in diesem Wettbewerb im Vorteil ist, aber Chelsea ist alles andere als chancenlos", mutmaßt Hamann. Der Rekordsieger hatte sich im Viertelfinale letztlich ohne größere Probleme gegen seinen Ex-Klub FC Liverpool behauptet.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
15.04.2021