Künftiger BVB-Trainer

Hamann: "Roses Schritt ist absolut nachvollziehbar"

Rose wagt mit dem Wechsel nach Dortmund eine neue Herausforderung.
Rose wagt mit dem Wechsel nach Dortmund eine neue Herausforderung. Foto: UWE KRAFT/AFP via Getty Images

Borussia Dortmund gewinnt mit Marco Rose zur kommenden Saison einen neuen Cheftrainer. Während sich der BVB über den 44-Jährigen freuen kann, herrscht bei seinem derzeitigen Klub Borussia Mönchengladbach Enttäuschung. TV-Experte Dietmar Hamann erklärt, was er vom Wechsel hält.

Marco Rose macht von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch und wird ab dem 1. Juli 2021 das Cheftrainer-Amt bei Borussia Dortmund übernehmen. Der gebürtige Leipziger verabschiedet sich nach nur zwei Spielzeiten von Borussia Mönchengladbach. "Wenn man auf die Bundesliga-Tabelle schaut, dann sind Dortmund und Gladbach punktgleich. Für Dortmund ist es aber eine sehr schlechte Saison und für Gladbach eine ordentliche", sagte Dietmar Hamann in seiner Funktion als Experte bei Sky.

Hat Rose in Dortmund bessere Chancen auf Titel?

Der frühere Verteidiger begründete: "Das zeigt, dass es in Dortmund ganz andere Möglichkeiten gibt. Und wenn du Titel gewinnen willst, dann ist das wahrscheinlich in Dortmund eher möglich als in Gladbach." Für den 47-Jährigen sei "Marco Roses Schritt absolut nachvollziehbar".

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.02.2021