kicker-Rangliste

Hamann mit Sonderlob für den Kölschen Maschinenraum

Köln kommt in der kicker-Rangliste gut weg. Foto: Getty Images
Köln kommt in der kicker-Rangliste gut weg. Foto: Getty Images

Die halbjährlich erscheinende 'Rangliste des deutschen Fußballs' des kicker sorgt immer wieder für große Diskussionen. Mit der neuesten Version dürften Anhänger des 1.FC Köln aber durchaus einverstanden sein. Anthony Modeste etwa wird als viertbester Stürmer der Bundesliga geführt. Im Fokus steht aber auch der Maschinenraum der Geißböcke.

Mit Ellyes Skhiri (Internationale Klasse), Dejan Ljubicic und Salih Özcan (je Nationale Klasse) finden gleich drei zentrale Mittelfeldspieler der Domstädter einen Platz in der Rangliste des Fachmagazins. Da insgesamt nur elf Spieler auf dieser Position als gut genug für einen Rang bewertet wurden, wird offensichtlich, wie hoch die Meinung der Redaktion von den Kölschen Zentrumsspielern ist. Borussia Dortmund und RB Leipzig stellen zum Beispiel gar keinen gelisteten Profi.

"Sorgen für Balance und Stabilität"

In einem begleitenden Beitrag ist derweil auch Dietmar Hamann voll des Lobes für das Trio. "Die drei Kölner, die in der Hinrunde im defensiven Mittelfeld eingesetzt wurden, machen es ganz wunderbar. In der so offensiv und mutig ausgerichteten Elf sorgen sie für Balance und Stabilität." Der ehemalige Mittelfeldmann und heutige TV-Experte sieht in den bisweilen unbesungenen Profis sogar den Schlüssel zum Erfolg: "Auf dieser Position werden Spiele gewonnen oder verloren – Köln ist Achter, nicht mehr auf einem Abstiegsplatz, so wie lange in der Vorsaison." Umso bemerkenswerter scheint dabei, dass Ljubicic und Özcan den Ausfall von Skhiri, der seit Anfang Oktober nur drei Spiele machen konnte, so stark aufgefangen haben. Immerhin gilt der Tunesier dem kicker als drittbester defensiver Mittelfeldspieler der vergangenen Monate in der Bundesliga.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
30.12.2021