Ein "schmutziger" Spieler

Hamann: Deshalb ist Pongracic so ein wichtiger Transfer für den BVB

Dortmunds Marin Pongracic (r.) entgeht einer Grätsche von Leverkusens Robert Andrich.
Dortmunds Marin Pongracic (r.) entgeht einer Grätsche von Leverkusens Robert Andrich. (Foto: imago)

Gegen Ende der vergangenen Sommer-Transferperiode hat sich Borussia Dortmund die Dienste des Innenverteidigers Marin Pongracic gesichert. Sowohl beim Liga-Debüt als auch in der Champions League kam der 24-Jährige bereits zum Einsatz.

Geht es nach Dietmar Hamann, dürften weitere Partien obendrauf kommen. "Er ist stark bei Standards, hat gute Zweikampfwerte und kann auch mal 'schmutzig' spielen sowie ein wichtiger Stabilisator für die Defensive werden. Einen Spieler wie ihn hatten die Dortmunder schon länger nicht", adelte der Sky-Experte in seiner Kolumne. Beim 4:3-Sieg in Leverkusen stand der vom VfL Wolfsburg ausgeliehene Abwehrhüne fast die komplette Spielzeit auf dem Feld, gegen Besiktas Istanbul wurde er in der 70. Minute eingewechselt.

"Das muss man dem BVB hoch anrechnen"

Neben Pongracic gefällt Hamann bei Borussia Dortmund auch der 18-jährige Shootingstar Jude Bellingham. "Die Dortmunder beweisen bei Bellingham wieder mal, dass sie sehr gut mit solchen Top-Talenten umgehen können", richtete der 48-Jährige auch lobende Worte in Richtung der BVB-Verantwortlichen. So waren einst Talente wie Jadon Sancho, Ousmane Dembele und Mario Götze "nach Dortmund gekommen und haben sich dort zu Weltklassespielern entwickelt. Das muss man dem BVB hoch anrechnen".

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
16.09.2021