PSG-Stürmer

Haller-Ersatz? Icardi fällt wohl als BVB-Kandidat weg

Icardi steht noch bis 2024 bei PSG unter Vertrag. Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images
Icardi steht noch bis 2024 bei PSG unter Vertrag. Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Weil noch nicht klar ist, wie lange Sebastien Haller nach seinem diagnostizierten Hodentumor ausfällt, soll sich Borussia Dortmund bereits mit möglichen Ersatzkandidaten befassen. Dabei wurde zuletzt auch Mauro Icardi von Paris Saint-Germain ins Spiel gebracht.

Wie der Pay-TV-Sender Sky berichtet, soll Mauro Icardi einer der Kandidaten sein, die Borussia Dortmund möglicherweise als Ersatz für Sebastien Haller verpflichten könnte. Bei Letzterem steht eine finale Diagnose noch aus, erst dann könne gesagt werden, wie lange der Sturm-Neuzugang ausfällt und ob der BVB reagieren muss. Für den Fall, dass die Westfalen nochmal auf dem Transfermarkt tätig werden müssen, soll Icardi aber keine konkrete Option sein.

Option Icardi ist offenbar vom Tisch

Laut Angaben von RMC Sport aus Frankreich ist der Argentinier kein ernsthafter Kandidat bei den Dortmundern. Der Bundesligst würde demnach kein Interesse am noch bis 2024 bei Paris Saint-Germain unter Vertrag stehenden Angreifer zeigen - weil dieser mit einem Jahresgehalt von 7,5 Millionen Euro schlichtweg zu teuer wäre. Neben Icardi brachte Sky auch noch weitere Torjäger wie Edin Dzeko (Inter Mailand), Krzysztof Piatek (Hertha BSC) und Jhon Cordoba (FK Krasnodar) bei den Schwarzgelben ins Gespräch. Ob einer der drei beim BVB landen könnte, wird sich erst noch zeigen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
26.07.2022