Haaland-Nachfolge ist da

Haller-Transfer offiziell! Kehl: "Gesamtpaket sehr vielversprechend"

Haller hat beim BVB einen Vierjahresvertrag unterschrieben. Foto: bvb.de
Haller hat beim BVB einen Vierjahresvertrag unterschrieben. Foto: bvb.de

Es hatte sich abgezeichnet und nun ist es offiziell: Borussia Dortmund verpflichtet Sebastien Haller von Ajax Amsterdam. BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl erklärt die Gründe für den Transfer, der Stürmer kann es derweil kaum erwarten, im schwarzgelben Dress auf Torejagd zu gehen.

Am Mittwoch hat Borussia Dortmund die Verpflichtung von Sebastien Haller bekannt gegeben. Der 28-Jährige kommt von Ajax Amsterdam, die Ablöse liegt bei 31 Millionen Euro, kann dank Boni auf 34,5 Millionen Euro ansteigen. Bei den Westfalen soll der Ivorer, der die Bundesliga bereits aus Zeiten bei Eintracht Frankfurt kennt, die Nachfolge des zu Manchester City gewechselten Erling Haaland antreten. "Wir freuen uns sehr, dass wir in Sebastien Haller einen gestandenen Mittelstürmer verpflichten konnten, der zuletzt in der Champions League für Furore gesorgt hat, der insbesondere aber auch die Bundesliga kennt und seine Klasse und hohe Abschlussqualität dort bereits unter Beweis gestellt hat", lässt sich Sebastian Kehl anlässlich der Transferverkündung zitieren.

"Er hat uns klar zum Ausdruck gebracht, dass er mit dem BVB einiges erreichen möchte"

Der BVB-Manager erklärt: "Das Gesamtpaket ist sehr vielversprechend. Sebastien bringt eine hohe körperliche Präsenz mit sich, auch physisch ist er sehr belastbar. Mit seiner Erfahrung kann er gerade unseren jungen Kräften in der der Offensive auch Halt und Stabilität verleihen. In den Gesprächen mit uns hat er klar zum Ausdruck gebracht, dass er mit dem BVB einiges erreichen möchte."

"Gemeinsam werden wir in den kommenden Jahren hoffentlich Großes erreichen"

Haller, der in Dortmund die Nummer 9 von Haaland erbt und bis 2026 unterschrieben hat, sagt über den Signal Iduna Park und seinen Wechsel: "Es ist ein tolles Stadion, aber das tollste Stadion ist nichts ohne seine Fans. Ich kann es kaum erwarten, als Teil der BVB-Familie künftig die Unterstützung von über 80.000 Zuschauern spüren zu dürfen. Gemeinsam werden wir in den kommenden Jahren hoffentlich Großes erreichen und dann auch gemeinsam feiern können." Am kommenden Wochenende wird Haller zur Mannschaft stoßen und mit der Gruppe der Nationalspieler zunächst die obligatorische Leistungsdiagnostik absolvieren.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
06.07.2022