Sportvorstand in der Kritik

Hainer über Salihamidzic: "Er ist für den FC Bayern sehr wichtig"

Auf Sportvorstand Hasan Salihamidzic wartet in diesem Sommer viel Arbeit. Foto: Getty Images.
Auf Sportvorstand Hasan Salihamidzic wartet in diesem Sommer viel Arbeit. Foto: Getty Images.

Die Spekulationen über die Zukunft von Hasan Salihamidzic beim FC Bayern mehren sich angesichts der Tatsache, dass der Sportvorstand nur noch ein Jahr Vertrag hat. Laut Vereinspräsident Herbert Hainer ist Salihamidzic dennoch ein wichtiger Bestandteil in der Führungsriege des deutschen Rekordmeisters.

Hasan Salihamidzic steht bei den Fans des FC Bayern regelmäßig in der Kritik, doch auch in zahlreichen Medienberichten der vergangenen Tage geriet der Sportvorstand in den Fokus. Sein Vertrag läuft bis 2023, und laut eines Berichts der Sport Bild sollen sich angeblich kritische Stimmen innerhalb des Klubs mehren.

Hainer: "Wir diskutieren mit Hasan - nicht über ihn"

Im Interview mit den Münchner Zeitungen Merkur und tz stützte Klubpräsident Herbert Hainer Salihamidzic allerdings: "Wir diskutieren mit Hasan - nicht über ihn. Es steht außer Frage, dass er für den FC Bayern sehr wichtig ist." So werde zwar "mit ihm über die Spieler, deren Leistungen und warum es bei dem einen oder anderen Spieler nicht so lief" gesprochen, "aber genauso auch über die vielen positiven Beispiele wie Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Kingsley Coman und Thomas Müller, mit denen wir verlängert haben, sowie die jungen Spieler wie Jamal Musiala, Alphonso Davies oder Josip Stanisic", bekräftigte Hainer und betonte: "Das ist doch völlig normal."

Florian Bajus  
18.05.2022