Bayern-Präsident

Hainer: "Ganz Deutschland wünscht sich einen spannenden Meisterkampf"

Hainer ist Präsident des FC Bayern.
Hainer ist Präsident des FC Bayern. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Der FC Bayern gastiert als Tabellenführer der Bundesliga am Samstagabend (18.30 Uhr) zum Spitzenspiel bei Verfolger Borussia Dortmund. Herbert Hainer, Präsident der Münchner, spricht über das anstehende Duell.

Nur ein Punkt trennen den FC Bayern (31) und Borussia Dortmund (30) vor dem 14. Spieltag. Die große Frage lautet: Wird der deutsche Rekordmeister seiner Favoritenrolle gerecht oder kann der BVB gegen die Münchner etwas holen? "Ganz Deutschland wünscht sich einen spannenden Meisterkampf. Dortmund spielt in der Bundesliga sehr gut, hat insgesamt eine tolle Mannschaft", sagte Herbert Hainer der Bild-Zeitung. Er sei aber "überzeugt: Wir haben so eine fantastische Mannschaft, dass wir den zehnten Meistertitel in Folge holen".

Hainer äußert sich über Jahreshauptversammlung

Das Oberhaupt des FC Bayern bezog auch nochmals Stellung zu den turbulenten Ereignissen der Jahreshauptversammlung. "Es war klar, dass wir nicht einfach zur Tagesordnung übergehen würden", sagte er. Die drei Mitglieder, die er zum Ende hin nicht mehr zu Wort hatte kommen lassen, habe er "in einem ersten Schritt direkt angerufen und mit ihnen Termine vereinbart", erklärte der 67-Jährige.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.12.2021