Flick könnte ihn berufen

Hängt WM-Nominierung von Götzes Entscheidung ab?

Götze wechselte im Sommer von Eindhoven nach Frankfurt. Foto: Alex Grimm/Getty Images
Götze wechselte im Sommer von Eindhoven nach Frankfurt. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Mario Götze spielt sich dank starker Leistungen bei Eintracht Frankfurt in den Fokus der Nationalmannschaft. Am Donnerstag wird Bundestrainer Hansi Flick seinen Kader für die WM in Katar bekanntgeben. Will Götze überhaupt mit?

Bei Eintracht Frankfurt weiß Mario Götze Argumente für eine WM-Nominierung zu sammeln. Noch ist aber nicht verkündet, ob der 30-jährige Offensivmann mit dem DFB-Team nach Katar reisen wird. Der WM-Final-Siegtorschütze von 2014 bestritt seit November 2017 kein Länderspiel mehr. Hansi Flick könnte zwar ein Comeback ermöglichen, doch ob dies (schon) bei der WM der Fall sein wird? Bei Sky ließ Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche rund um das 2:1 beim FC Augsburg aufhorchen, indem er kundtat: "Das ist die Entscheidung von Hansi und Mario."

Krösche lässt Raum für Spekulation

Bereits vor wenigen Tagen hatte die Bild-Zeitung einen Bericht publiziert und sich der Frage gewidmet, was Götze lieber wolle: Einen WM-Stammplatz oder einen Familien-Urlaub? Wenn Flick Götze im Vorfeld der WM nicht ausreichend Spielminuten in Aussicht stellen kann, könnte der SGE-Profi womöglich an einer Mitreise zweifeln - und dem Bundestrainer absagen? Spekulativ, wenngleich Krösches Aussagen Raum für Spekulation lassen. "Von der Leistung her ist er momentan einer der besten offensiven Mittelfeldspieler der Bundesliga. Mit seiner Erfahrung hilft er auch den jungen Spielern und ist ein ganz wichtiger Faktor", lobte der Sportvorstand der Eintracht seinen Schützling jedenfalls.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
05.11.2022