HSV-Analyse

"Haben noch Luft nach oben" - Walter bleibt an Bord

Tim Walter bleibt HSV-Coach. Foto: Getty Images.
Tim Walter bleibt HSV-Coach. Foto: Getty Images.

Der Hamburger SV hat nach einer einschlägigen Analyse Veränderungen zum Trainingsbeginn im neuen Jahr geplant. Ein Wechsel auf der Trainerposition ist nicht inbegriffen.

Was in den vergangenen Stunden unter anderem von der Bild-Zeitung berichtet wurde, machte der Hamburger SV am Freitagmittag offiziell. Cheftrainer Tim Walter erhält weiterhin das Vertrauen und wird zu Beginn der Rückrunde an der Seitenlinie stehen. Nach den Rückschlägen der vergangenen Wochen wirkte die Zukunft des 48-Jährigen ungewiss, beide Parteien sind jedoch gewillt, an einem Strang zu ziehen und eine positive Entwicklung anzustoßen.

"Konkrete Veränderungen" entworfen

Laut der Vereinsmitteilung sei das Ergebnis der zweitägigen Analyse, an der Sportvorstand Jonas Boldt, Sportdirektor Claus Costa und Walter teilgenommen haben, "ein mit verschiedenen Einzelmaßnahmen und konkreten Veränderungen vereinbarter Plan, der ab Trainingsbeginn 2024 in die Tat umgesetzt werden soll". Costa formulierte in diesem Zusammenhang seine Überzeugung, "dass wir so die nächsten Schritte machen werden, um als Team noch stabiler, resilienter und erfolgreicher aufzutreten".

Walter verspricht "klaren Plan und neue Energie"

Unter allen Beteiligten herrsche Einigkeit über die durchwachsene Hinrunde, welche der HSV mit nur zwei Auswärtssiegen und 31 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz beendet hat. "Wir haben noch Luft nach oben. Fokussiert, mit klarem Plan und neuer Energie werden wir in die Wintervorbereitung und vor allem in die zweite Halbserie gehen", lässt sich der Coach zitieren. Die Frage, ob die Bundesliga-Rückkehr im sechsten Anlauf gelingen wird, soll spätestens im Mai beantwortet werden.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
22.12.2023