Nach Kritik

"Habe ich Matze auch klar so gesagt" - Virkus kontert Ginter

Roland Virkus hat mit Kritik auf Matthias Ginters Aussagen reagiert. Foto: Getty Images.
Roland Virkus hat mit Kritik auf Matthias Ginters Aussagen reagiert. Foto: Getty Images.

Matthias Ginter hat sich in dieser Woche zu seinem Abschied von Borussia Mönchengladbach geäußert. Sportdirektor Roland Virkus kritisierte auf der Pressekonferenz vor dem letzten Spieltag die Aussagen des Innenverteidigers.

Im Podcast "MitGeredet" übte Matthias Ginter zum Teil deutliche Kritik an den Verantwortlichen von Borussia Mönchengladbach im Umgang mit seiner Vertragssituation. So habe der Klub im Frühjahr 2021 die Hoffnung auf eine Vertragsverlängerung geäußert, im Sommer wiederum einen Verkauf angestrebt und im Herbst doch ein Angebot zur Verlängerung eingereicht (fussball.news berichtete). Diese Offerte bezeichnete Ginter als "Alibi-Angebot" - wofür Roland Virkus kein Verständnis aufbringt.

Virkus: "Das macht man nicht"

"Ich habe gelernt im Leben, niemals schlecht über andere Menschen und niemals schlecht über seinen alten Arbeitgeber zu sprechen. Das macht man nicht, und das habe ich Matze auch klar so gesagt", sagte der Gladbacher Sportdirektor auf der Pressekonferenz am Donnerstag. Zum damaligen Zeitpunkt war Virkus allerdings noch Nachwuchsleiter, erst im Februar trat er in die Fußstapfen von Max Eberl. Dennoch betonte der 55-Jährige: "Er hat viele Erfolge mit dem Klub gefeiert, er hat Champions League gespielt, er hat Europa League gespielt. Was gewesen ist, mag ich nicht beurteilen. Ich wäre es anders angegangen, aber das ist meine persönliche Meinung."

Florian Bajus  
12.05.2022