Spekulationen um BVB-Stürmer

Haalands Ex-Trainer: "Auch bei Real Madrid könnte er Erfolg haben"

Haaland wechselte im Januar 2020 von RB Salzburg zum BVB.
Haaland wechselte im Januar 2020 von RB Salzburg zum BVB. Foto: Imago

Stürmerstar Erling Haaland ist vertraglich noch bis Sommer 2024 an Borussia Dortmund gebunden. Zahlreiche Top-Klubs, darunter auch Real Madrid, sollen aber Interesse am Norweger bekunden. Sein Ex-Trainer äußert sich dazu nun.

Um Erling Haaland ranken sich zahlreiche Spekulationen. Der Torjäger von Borussia Dortmund hat angeblich in seinem Vertrag beim BVB eine Ausstiegsklausel, die 2022 aktiviert werden könne und bei rund 100 Millionen Euro liegen soll. "Erling beeindruckt mich weiterhin. Ich wusste, dass er ein anständiger Spieler werden würde, aber ich habe nicht erwartet, dass er mit 20 Jahren ein solches Niveau erreicht", sagte nun sein ehemaliger Jugendtrainer Alf Ingve Berntsen, der Haaland bei Byrne FK coachte, dem Portal Bernabeu Digital.

Wechselt Haaland zu Real Madrid?

"Ich denke, im Moment ist Borussia Dortmund ein perfekter Verein für ihn. Er ist erst 20 und kann sich in Dortmund noch entwickeln und verbessern", meinte zwar Berntsen, fügte aber an: "Aber er ist auch auf einem Niveau, wo er zu den besten Vereinen wechseln und erfolgreich sein kann. Beide Optionen, bleiben oder wechseln, wären für Erling also richtig." Wohin es Haaland ziehen könnte? "Er könnte bei jedem Verein erfolgreich sein, auch bei Real Madrid", gab jedenfalls sein früherer Coach zur Kenntnis.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
06.03.2021

Feed