Abramowitsch macht's möglich

Haaland zu Chelsea? Tuchel bekommt Freigabe für Wunschspieler

Erling Haaland steht nun auch beim FC Chelsea auf der Einkaufsliste.
Erling Haaland steht nun auch beim FC Chelsea auf der Einkaufsliste. (Foto: imago)

Dank des Oligarch Roman Abramowitsch ist der FC Chelsea ein finanzkräftiger Klub. Um die Blues wieder um Titel mitspielen zu lassen, bekommt Trainer Thomas Tuchel viele Freiheiten, darf sich unter anderem Spieler wünschen. Ein Kandidat ist Erling Haaland von Borussia Dortmund.

Laut Informationen der Bild hat Chelsea-Coach Tuchel von Klubbesitzer Abramowitsch die Freigabe erhalten, einen kostspieligen Wunschspieler ins Team zu holen. Der Blick geht dabei auf den Norweger Haaland, der bei allen Top-Teams auf der Beobachtungsliste steht. Nun auch auf dem Einkaufszettel des FC Chelsea. Eine vermeintliche Ausstiegsklausel des BVB-Stürmers lässt einen Wechsel bereits im kommenden Transferfenster möglich erscheinen.

Zorc plant weiter mit Haaland

Erst jüngst meldete sich Haalands Berater Mino Raiola zu Wort, sagte im Interview mit BBC: "Nach seiner Zeit bei Borussia Dortmund gibt es maximal zehn Klubs, die sich Haaland leisten und ihm eine angemessene Arbeitsstelle bieten können. Vier davon kommen aus England." BVB-Sportdirektor Michael Zorc ging mit dieser Aussage am Donnerstag gelassen um: "Wir planen weiter mit ihm. Und er fühlt sich, glaube ich, auch nicht so unwohl hier in Dortmund."

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
25.02.2021

Feed