Bundestrainer prophezeit

Haaland und Lewy weg? Flick sieht Chancen für die Bundesliga

Flick ist seit Sommer 2021 Bundestrainer von Deutschland. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images
Flick ist seit Sommer 2021 Bundestrainer von Deutschland. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Erling Haaland hat Borussia Dortmund bereits in Richtung Manchester City verlassen, Robert Lewandowski will den FC Bayern noch in Richtung FC Barcelona verlassen. Laufen der Bundesliga die Stars davon? Bundestrainer Hansi Flick versucht, es positiv zu betrachten.

Weil die kommende Saison in der Bundesliga ohne Erling Haaland startet und zusätzlich auch nicht mehr Robert Lewandowski dabei sein könnte, wird gefürchtet, dass die Bundesliga an Attraktivität verlieren könnte. "Vielleicht kann man es auch so sehen: Dadurch gibt es für junge deutsche Spieler die Möglichkeit, sich zu beweisen", sagte Hansi Flick dazu im Interview mit der Sport Bild.

Der Bundestrainer führte aus: "Beispielsweise für Karim Adeyemi in Dortmund, auch wenn er ein anderer Spielertyp ist. Bei Bayern München ist es derzeit noch etwas schwerer abzusehen, wie Julian Nagelsmann spielen lassen will. Jedenfalls freue ich mich auf den Saisonbeginn der Bundesliga."

Flick ist in der Bundesliga auf Teams wie Leipzig und Leverkusen gespannt

Einen klaren Meisterschaftsfavoriten wollte der 57-Jährige indes nicht nennen. "Bayern München hat nach wie vor den besten Kader. Aber man merkt, dass die anderen Teams an Qualität zulegen. Auf welche Mannschaften ich wirklich gespannt bin, sind Leipzig und Leverkusen", sagte Flick und erklärte: "Leipzig hat mit dem DFB-Pokal den ersten Titel gewonnen und wird noch mehr Selbstvertrauen haben. Bei Leverkusen sehe ich sehr viel Potenzial. Wenn wir wieder eine Spitze in der Liga mit vier, fünf Mannschaften hätten, würde das der Attraktivität der Liga guttun." Dies wäre aus Sicht des Bundestrainers "gut für den Wettbewerb, die Spannung und die Fans."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
15.06.2022