Nationalspieler nach Dortmund?

"Gute Gespräche": BVB offenbar Favorit bei Adeyemi

Adeyemi könnte Salzburg zum Saisonende verlassen.
Adeyemi könnte Salzburg zum Saisonende verlassen. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Karim Adeyemi stellt wohl das derzeit aufregendste deutsche Sturmtalent dar. Der 19-jährige Profi von RB Salzburg soll bereits Avancen von Borussia Dortmund, RB Leipzig und dem FC Bayern erhalten haben. Der BVB scheint im Transferpoker aber die Nase vor der Bundesliga-Konkurrenz zu haben.

Laut Angaben von Sport1-Reporter Patrick Berger, der behauptet, die Parteien führen "gute Gespräche", liegt Borussia Dortmund im Rennen um die Unterschrift von Karim Adeyemi in der Pole-Position. Der junge Stürmer debütierte unter Bundestrainer Hansi Flick erst kürzlich für die deutsche Nationalmannschaft und steht bis dato bei drei Länderspielen (ein Tor) für Deutschland. Im Dress von RB Salzburg präsentiert er sich ähnlich stark, steht er dort schon bei elf Toren aus 16 Saisonspielen.

Ablöse zwischen 30 bis 40 Millionen Euro?

Dem Vernehmen nach will der gebürtige Münchner, der in seiner Jugend für den FC Bayern und die SpVgg Unterhaching kickte, zur neuen Saison den nächsten Schritt wagen. Der BVB käme hierbei wohl gelegen, sollen die Westfalen intensiv um ihn buhlen - und das offenbar unabhängig davon, ob Erling Haaland den Klub im Sommer 2022 verlässt oder nicht. Als Ablöse könnten für Adeyemi, dessen Salzburg-Kontrakt 2024 endet, indessen zwischen 30 bis 40 Millionen Euro fällig werden.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
12.10.2021