Kapazität erhöht

Grünes Licht: HSV darf mehr Fans ins Volksparkstadion einlassen

Das Volksparkstadion darf ab sofort mehr ausgelastet werden. Foto: Imago.
Das Volksparkstadion darf ab sofort mehr ausgelastet werden. Foto: Imago.

Der Hamburger SV darf ab sofort mehr Zuschauer im Volksparkstadion empfangen. Bereits beim Heimspiel gegen den SV Sandhausen (Samstag, 13.30 Uhr) sind 19.950 Fans zugelassen.

Dies habe die Stadt Hamburg dem HSV am Donnerstag mitgeteilt, so die Hamburger Morgenpost. Der Zweitligist habe eine Erhöhung der Kapazität von 17.750 auf 25.000 Zuschauer beantragt, vorerst jedoch nur eine Erhöhung auf 19.950 Plätze zugestanden bekommen. Prozentual dürfe das Volksparkstadion somit genauso stark ausgelastet werden wie das Millerntor-Stadion des Stadt-Rivalen FC St. Pauli (34 Prozent).

Mit mehr Fans zum Sieg gegen Sandhausen?

Da die Erhöhung der Kapazität bereits für das kommende Heimspiel des Hamburger SV gegen den SV Sandhausen gilt, ist offen, ob das Volksparkstadion ausverkauft sein wird. Nach Angaben der Hamburger Morgenpost stehen derzeit noch etwa 2000 Karten zum Verkauf. Die Mannschaft von Tim Walter dürfte auf die volle Unterstützung hoffen, um den zweiten Saisonsieg einzufahren und sich den Aufstiegsplätzen wieder anzunähern.

Florian Bajus  
10.09.2021