Duell gegen Nationalmannschafts-Kollegen

Gregoritsch vor Derby: "Wir wollen natürlich gewinnen"

Michael Gregoritsch lobt den Teamgeist des SC Freiburg. Foto: Getty Images.
Michael Gregoritsch lobt den Teamgeist des SC Freiburg. Foto: Getty Images.

Michael Gregoritsch wechselte im Sommer vom FC Augsburg nach Freiburg. Am kommenden Samstag steht sein erstes Südwest-Derby gegen den VfB Stuttgart an. Dort trifft er auf seinen österreichischen Mannschaftskollegen Sasa Kalajdzic. 

Der 24-Jährige ist beim SC Freiburg angekommen. In zwei Bundesligaspielen konnte der Österreicher bereits zwei Treffer erzielen. In Hinblick auf das Derby zeigte Gregoritsch klar auf, welche Richtung der SC einschlagen wird. 

"Sasa ist ein hervorragender Spieler, seine Scorerpunkte sprechen für sich, er hat unglaubliche Qualitäten. Aber das Derby wollen natürlich wir gewinnen", sagte er im Gespräch mit der Kronen-Zeitung

Freiburg hat für Gregoritsch hohe Lebensqualität 

Für Gregoritsch ist Freiburg eine Wohlfühloase. "Der Klub, die Mitspieler und die Fans haben mich super und sehr schnell aufgenommen. Die Menschen sind sehr offen, ich habe mich von Anfang sehr wohl gefühlt. Dazu kommt die hohe Lebensqualität."

Auch den Teamgeist der Mannschaft von Christian Streich lobt der Österreicher im Interview: "Ich habe so etwas bisher noch nie erlebt. Die Mannschaft versteht sich extrem gut, wir verbringen auch in der Freizeit viel Zeit miteinander. Je besser man sich versteht und in der Kabine der Schmäh rennt, desto erfolgreicher ist man als Team. Ich hoffe, dass wir in dieser Saison in der Liga und in der Europa League maximal erfolgreich sind."

Das Spiel des SC Freiburg gegen den VfB Stuttgart findet am kommenden Samstag um 15.30 Uhr statt. 

Profile picture for user Magdalena Schwaiger
Magdalena Schwaiger  
19.08.2022