Super League

"Great Man": UEFA-Boss dankt PSG-Chef und Rummenigge

PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi wird gelobt.
PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi wird gelobt. Foto: Imago

Die Pläne der Super League haben für Entrüstung gesorgt. UEFA-Boss Aleksander Ceferin findet nun aber lobende Worte für Nasser Al-Khelaifi, Präsident von Paris Saint-Germain, und Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef des FC Bayern München.

Die Pläne zur Gründung der Super League haben die Fußball-Welt erschüttert. Die Diskussionen sind gewaltig, zwölf Mannschaften aus England, Spanien und Italien wollen sich absetzen und parallel zum normalen Spielbetrieb eine eigene Liga auf die Beine stellen. Doch es gab auch Klubs, die sich weigerten, daran teilzunehmen - etwa Paris Saint-Germain und der FC Bayern München.

Ceferin-Lob für Rummenigge und Al-Khelaifi

Aleksander Ceferin zeigte dafür großen Respekt: "Ich danke Nasser Al-Khelaifi von tiefstem Herzen." Er habe gezeigt, dass er ein "great Man", also ein fantastischer Mann, sei: "Er respektiert den Fußball und seine Werte." Zudem dankte Ceferin auch Karl-Heinz Rummenigge. Der Vorstandsboss des FC Bayern sei ein fantastischer Präsident des ECA, der Interessenvertretung der europäischen Fußballvereine.

Florian Bolker  
20.04.2021