Manchester-Klubs führen an

Grealish teuerster Einkauf! Die Transferrekorde in Premier League

Jack Grealish wechselte für eine Rekordsumme von Aston Villa zu Manchester City.
Jack Grealish wechselte für eine Rekordsumme von Aston Villa zu Manchester City. (Foto: imago)

Am Donnerstagabend verkündete Manchester City offiziell Jack Grealish als Neuzugang. Mehr als 100 Millionen Euro blätterten die Skyblues für den englischen Nationalspieler hin, womit der Linksaußen zum teuersten Einkauf der Premier League geworden ist.

Im Jahr 2013 gewann Manchester United zuletzt die Meisterschaft in der Premier League, seitdem hatte immer Stadtrivale Manchester City die Nase in der Liga vorn. Mit der Verpflichtung von Grealish haben die Citizens auch bei den Transferrekorden ManUnited übertrumpft. Bislang galt Paul Pogba mit einer Ablöse von rund 105 Millionen Euro als teuerster Einkauf in England.

Top Vier wechselten nach Manchester

Grealish, der mit rund 117 Millionen Euro Ablöse nun an der Spitze der Historie steht, überragt zudem die Transfererlöse von Kevin De Bruyne (76 Mio. Euro), Angel Di Maria (75 Mio. Euro) und Fernando Torres (58,5 Mio. Euro). Letzter schloss sich 2011 dem FC Chelsea an, alle anderen genannten Superstars wechselten zu einem der beiden Manchester-Klubs.

Kane könnte neuer Spitzenreiter werden

Allerdings könnte Grealish bald schon wieder von der Spitze verdrängt werden. Harry Kane, aktuell noch bei Tottenham Hotspur unter Vertrag, steht ebenfalls vor einem Wechsel zum amtierenden Premier League-Meister. Hier könnte die Ablöse, je nach Einigung, weit über 150 Millionen Euro liegen.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
06.08.2021