Nichtnominierung von Mustafi und William "kein Zeichen"

Grammozis: "Ich bin kein nachtragender Trainer"

Mustafi wurde aus sportlichen Gründen nicht berücksichtigt. Foto: Imago
Mustafi wurde aus sportlichen Gründen nicht berücksichtigt. Foto: Imago

Dimitrios Grammozis hat am Samstag die dritte Niederlage im vierten Spiel als Cheftrainer des FC Schalke 04 kassiert. Bei Bayer Leverkusen wartete der 42-Jährige mit personellen Überraschungen auf. So fehlten die Winter-Neuzugänge Shkodran Mustafi und William im Aufgebot der Königsblauen.

Beim Weltmeister von 2014 führte der Klub sportliche Gründe ins Feld, beim Brasilianer handelte es sich dem Vernehmen nach um eine disziplinarische Maßnahme. Theoretisch könnten es beide aber wieder in den Kader von Grammozis schaffen. Die Nichtnominierung des Duos sei "zu Hundert Prozent" abgehakt, sagt der Ex-Profi gegenüber dem TV-Sender Sky. "Ich bin kein nachtragender Trainer, weil ich auch viel erlebt habe in meiner Karriere und weiß, wie sich das anfühlt."

"Nicht, um irgendwelche Zeichen zu setzen"

Die Entscheidung gegen Mustafi und William für das Spiel in Leverkusen will Grammozis dabei nicht als Machtdemonstration gegenüber dem eigenen Kader verstanden wissen. "Ich mache das nicht, um irgendwelche Zeichen zu setzen, oder um zu sagen: 'Ich bin jetzt hier der Macker'. Das sind wohlüberlegte Entscheidungen, denn es sind Spieler, die eine Top-Qualität haben und eine sehr gute Vita als Spieler." Nachgewiesen haben dies Mustafi und William im Dress der Königsblauen bisher jedoch nicht.

"Die Spieler haben das sehr gut aufgenommen"

Und so gilt gerade beim Ex-Nationalspieler, der im Winter vom FC Arsenal kam, als sehr fraglich, ob er nochmal eine Chance erhält. Offiziell hält Grammozis für beide die Tür offen. "Die Spieler haben das sehr gut aufgenommen, wir haben eine sehr offene Kommunikation miteinander. Sie wissen immer, woran sie bei mir und dem Trainerstab sind und ich weiß es genauso bei ihnen." Der FC Schalke 04 trifft als nächstes am Sonntag daheim auf den FC Augsburg.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
07.04.2021

Feed