Ex-BVB-Star noch ohne neuen Klub

Götze spielt bei Vereinssuche auf Zeit - Monaco wohl nicht erste Wahl

Zwei Monate ist es her, als Mario Götze (M.) bei Borussia Dortmund verabschiedet wurde. Noch immer ist er bei keinem neuen Klub untergekommen.
Zwei Monate ist es her, als Mario Götze (M.) bei Borussia Dortmund verabschiedet wurde. Noch immer ist er bei keinem neuen Klub untergekommen. (Foto: imago)

Wir schreiben den 1. September 2020, und noch immer ist Mario Götze vereinslos. Selbst zwei Monate nach dem Aus bei Borussia Dortmund ist der Weltmeister von 2014 bei noch keinem neuen Verein untergekommen. Und das, obwohl ihm mehrere unterschriftsreife Verträge vorliegen sollen.

Fest steht: Götze bleibt in Europa! Wie die Bild berichtet, hat der 28-Jährige Angebote aus den USA und China bereits abgelehnt. Demzufolge soll der offensive Mittelfeldspieler ein Arbeitsverhältnis in Italien, Spanien oder Frankreich anstreben. Zuletzt wurde Götze oft mit dem Klub von Trainer Niko Kovac, der AS Monaco, in Verbindung gebracht. Allerdings soll das Team aus dem Fürstentum nicht Götzes erste Wahl sein. Des Weiteren liegen dem Ex-Nationalspieler mehrere unterschriftsreife Verträge vor, so das Boulevard-Blatt. Bis Ende September soll spätestens eine Entscheidung gefallen sein.

Letzter großer Vertrag für Götze

Während in Frankreich die Ligue 1 bereits gestartet ist, befinden sich die Klubs aus Italien und Spanien noch in der Vorbereitung. Mit einem Personal-Coach und einem Yoga-Guru hält sich Götze derzeit eigenständig fit, um nicht mit konditionellen Problemen bei seinem neuen möglichen Arbeitgeber aufzukreuzen. Für welchen Weg sich der ehemalige Tee­nie­schwarm auch entscheiden mag, es wird voraussichtlich sein letzter großer Vertrag, den Götze unterschreiben wird. Demnach sollten nicht nur die sportlichen Aussichten, sondern auch das Gehalt und die Prämien gut überlegt sein.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
01.09.2020