Kontakt aufgenommen

Götze plötzlich Thema bei Hertha BSC

Spielt Mario Götze schon bald für Hertha BSC?
Spielt Mario Götze schon bald für Hertha BSC? Foto: Imago Images

Eine konkrete Option hat sich für Mario Götze seit seinem vertragsbedingten Ausscheiden bei Borussia Dortmund noch nicht ergeben. Jetzt gibt es Gerüchte um ein Engagement bei Hertha BSC.

Nach Mutmaßungen über einen Wechsel nach Italien oder Spanien könnte Mario Götze seiner Berufung nun doch weiterhin in der Bundesliga nachgehen. Eine Spur führt der Bild zufolge zu Hertha BSC. Demnach hat Trainer Bruno Labbadia bereits den Kontakt zu Götze aufgenommen. Geschäftsführer Michael Preetz und Sportdirektor Arne Friedrich würden nun die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit prüfen.

Friedrich bestätigte Überlegungen

Dass sich die Hertha jetzt offenbar ernsthaft Gedanken um ein Götze-Engagement macht, hatte sich schon vor Kurzem leise angedeutet. "Wir verbringen auf jeden Fall sehr viel Zeit damit, uns mit Spielern zu beschäftigen - und Mario ist auf jeden Fall ein Name, mit dem wir uns beschäftigt haben", sagte Friedrich bei der Streamingplattform DAZN.

Ganz wichtig für eine mögliche Kooperation: Götze soll bereit sein "große" finanzielle Abstriche zu machen und womöglich ein Gehalt sogar unter fünf Millionen Euro jährlich akzeptieren. Im Vergleich zu seiner Zeit bei Borussia Dortmund würde dies Einbußen von rund 50 Prozent bedeuten.

"Bundesliga gehört auch zu Europa"

"Die Bundesliga gehört auch zu Europa und ich habe nie gesagt, dass ich die Bundesliga verlassen muss. Es gibt mehrere ambitionierte Vereine in Deutschland", sagte Götze vor Kurzem im Interview mit der Boulevardzeitung. Unlängst war auch über eine Rückkehr zum FC Bayern spekuliert worden. Hansi Flick ist wie Labbadia großer Götze-Fan.

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
02.10.2020