HSV-Siegtorschütze

Glatzel: "Hoffe, dass es ein Startschuss für uns war"

Glatzel hat alle drei Saisontore des HSV erzielt. Foto: Getty Images
Glatzel hat alle drei Saisontore des HSV erzielt. Foto: Getty Images

Der Hamburger SV hat am Samstag in einem Duell zweier potenzieller Aufstiegsaspiranten in der 2. Bundesliga gegen den 1.FC Heidenheim die Oberhand behalten. Robert Glatzel war einmal mehr als Schütze des goldenen Tores zum 1:0 zur Stelle. Der Angreifer zeigte sich nach Abpfiff sehr zufrieden mit drei Punkten der Marke 'Big Points'.

"Das war perfekt. Zuhause gewonnen, zu Null gespielt gegen eine gute Mannschaft. Das freut uns riesig. Das war eine wichtige Leistungssteigerung", zitiert das Hamburger Abendblatt den Torjäger. Der Saisonstart des HSV war mit einem glücklichen 2:0 bei Eintracht Braunschweig, einer Heimniederlage gegen Hansa Rostock und dem knappen Weiterkommen im DFB-Pokal bei der SpVgg Bayreuth durchwachsen verlaufen. "Ich hoffe es, dass es ein Startschuss für uns war", sagte Glatzel nun.

Alle Saisontore auf seinem Konto

Der 28-Jährige hat alle drei Saisontore des HSV in der 2. Liga erzielt, im Pokal hatte er 'nur' einen Assist geliefert. Gegen Heidenheim sah er vor allem in den ersten 45 Minuten einen Hamburger SV, wie man sich ihn als klaren Favoriten im Unterhaus vorstellt. "Das war die beste Halbzeit unserer Saison. In der zweiten Halbzeit hatten wir nicht mehr ganz so viel Kontrolle und haben nicht mehr ganz so viele Chancen herausgespielt, aber insgesamt freut es uns, dass wir eine Leistungssteigerung gehabt haben." Mit besserer Verwertung seiner Gelegenheiten hätte Glatzel dabei schon vor der Pause viel klarmachen können. Kritik am wichtigsten HSV-Profi wäre aber völlig fehl am Platz. Das Team wird den 3. Spieltag höchstens einen Punkt hinter dem Tabellenführer beenden. Von einem Fehlstart kann so kaum die Rede sein.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
07.08.2022