Eintracht Frankfurt

Glasner stützt Borre: "Ich schätze das sehr hoch ein"

Borre bleibt noch torlos. Foto: Imago
Borre bleibt noch torlos. Foto: Imago

Eintracht Frankfurt hat auch im fünften Pflichtspiel unter Neu-Trainer Oliver Glasner am Sonntag gegen den VfB Stuttgart keinen Sieg erringen können. Auch Rafael Borre muss sich weiter gedulden, der Neuzugang hat noch keinen Treffer für die Hessen feiern können. Dennoch gibt es Lob von Glasner.

"Als er reingekommen ist, ist er sehr, sehr präsent gewesen. Ich schätze das sehr hoch ein", äußerte der Österreicher nach dem Spiel. Schließlich galt es, beim kolumbianischen Nationalspieler die besonderen Umstände der Länderspielreise in Betracht zu ziehen. "Der Junge ist am Freitag um 23:00 Uhr nach 15 Stunden Flug und sieben Stunden Zeitverschiebung hier in Frankfurt gelandet", erklärte Glasner. Trotz einer Nacht ohne Schlaf präsentierte sich Borre spielfähig und kam zum Einsatz als Joker.

"Zeigt guten Charakter"

"Dass er dann in 20, 25 Minuten so präsent ist, eine Rote Karte rausholt, die Riesen-Chance hat und sonst auch noch sehr aktiv ist, das bewerte ich sehr hoch und es zeigt, welch guten Charakter die Jungs haben", lobte Glasner den 25-Jährigen stellvertretend. Borre hatte in der Nachspielzeit den Siegtreffer auf dem Fuß, VfB-Keeper Florian Müller lenkte das Kunstleder jedoch an die Latte.

Kuriose Szene in der Nachspielzeit

Von dort prallte die Kugel an den Rücken des Olympiateilnehmers, nahm aber so viel Drall auf, dass sie nicht über die Linie kullerte. Näher am befreienden ersten Treffer für Frankfurt konnte Borre kaum sein, wobei die Szene vermutlich als Eigentor verbucht worden wäre. Womöglich muss ein Elfmeter helfen, um die Flaute von Borre zu beenden. In der Vorbereitung hatte er vom Punkt getroffen und Glasner damit imponiert, sich beim neuen Klub für Strafstöße anzumelden. "Das zeugt von Selbstbewusstsein und zeigt, dass er hier Verantwortung übernehmen will", sagte der Chefcoach Anfang August.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.09.2021