Ruhiger Winter

Glasner: SGE plant "wenig bis gar nichts" auf dem Transfermarkt

Oliver Glasner tritt auf die Transfer-Bremse. Foto: Getty Images.
Oliver Glasner tritt auf die Transfer-Bremse. Foto: Getty Images.

Eintracht Frankfurt wird aller Voraussicht nach zurückhaltend auf dem Winter-Transfermarkt agieren. Laut Oliver Glasner könnte sogar kein Neuzugang an den Main wechseln.

Die Corona-Pandemie hat den Transfermarkt für viele Vereine verkompliziert. Zahlreiche Klubs bemühen sich darum, die Personalkosten zu verringern oder sind dringend auf Spielerverkäufe angewiesen, um Schlimmeres zu verhindern. Auch Eintracht Frankfurt muss seit mittlerweile fast zwei Jahren ordentlich haushalten, um die finanzielle Krise im Profi-Fußball zu überstehen.

Glasner tritt auf Transfer-Bremse

Auch deshalb ist relativ wenig Bewegung auf dem Januar-Transfermarkt zu erwarten. Gegenüber Radio FFH sagte Cheftrainer Oliver Glasner zwar, während einer Transferperiode "passiert meist noch etwas". Bei der Eintracht sei allerdings geplant, dass "wenig bis gar nichts geschieht", wie der Österreicher betonte. Stattdessen dürfte der Fokus - Stichwort Randal Kolo Muani (fussball.news berichtete) - auf den Sommer gelegt werden.

Florian Bajus  
13.01.2022