Vorlage und Tor

8 Tore in einem Jahr: Plea und Thuram stellen BL-Rekord ein

Alassane Plea und Marcus Thuram sind das gefährlichste Offensiv-Duo von Borussia Mönchengladbach. Foto: Getty Images.
Alassane Plea und Marcus Thuram sind das gefährlichste Offensiv-Duo von Borussia Mönchengladbach. Foto: Getty Images.

Beim 3:1-Sieg von Borussia Mönchengladbach gegen den VfB Stuttgart trug sich Marcus Thuram erneut in die Torschützenliste ein. Vorlagengeber war Alassane Plea, womit das Duo einen Bundesliga-Rekord eingestellt hat.

Denn laut Datendienstleister Opta bereitete Plea im Heimspiel gegen Stuttgart bereits das achte Tor von Thuram im Kalenderjahr 2022 auf. Damit hat das Duo von Borussia Mönchengladbach zwei Bestmarken des FC Bayern eingestellt: 2011 lieferte Thomas Müller für Mario Gomez acht Assists, 2021 bereitete Müller acht Treffer von Robert Lewandowski vor.

Farke: "Kannst du dir ins Poesiealbum hängen"

 

 

Vorausgegangen war ein feiner Spielzug der Borussia, der in der 25. Minute zum 2:0 führte. Tobias Sippel, Jonas Hofmann und Joe Scally bauten den Angriff auf der rechten Seite auf und verlagerten den Ball ins Zentrum, wo Thuram für Ramy Bensebaini klatschen ließ, der wiederum Plea auf der linken Außenbahn bediente. Der Franzose zog nach innen und bediente Thuram per Außenristpass, nach dem ersten Kontakt versenkte der Stürmer den Ball mit dem linken Fuß im unteren linken Toreck. "Wir haben zwei Tore erzielt, die du dir ins Poesiealbum für Ballbesitzfußball hängen kannst von der Spieleröffnung bis zum Abschluss", schwärmte Cheftrainer Daniel Farke gemäß der Rheinischen Post und bezog sich auch auf das 1:0 von Jonas Hofmann nach drei Minuten. 

Florian Bajus  
05.11.2022