Thuram, Embolo und Plea

Gladbach gegen Köln wieder mit torhungrigem Angriffs-Trio

V.l.: Marcus Thuram , Breel Embolo und Alassane Plea, die den beliebten Dreiersturm bei Borussia Mönchengladbach stellen.
V.l.: Marcus Thuram , Breel Embolo und Alassane Plea, die den beliebten Dreiersturm bei Borussia Mönchengladbach stellen. (Foto: imago)

An den vergangenen beiden Spieltagen fehlte es bei Borussia Mönchengladbach an Durchschlagskraft in vorderster Front. Im Derby gegen den 1. FC Köln kann Cheftrainer Marco Rose wieder auf sein gewohnt-torgefährliches Angriffs-Trio bauen.

Zeitweise musste Fohlen-Trainer Rose in diesem Sommer ohne seine drei schier torgefährlichsten Pferde im Stall Marcus Thuram, Alassane Plea und Breel Embolo auskommen, das Angreifer-Trio fehlte verletzt. So nach und nach kehrte einer nach dem anderen in den vergangenen Tagen zurück. Während Embolo den Saisonstart wegen einer Sprunggelenks-Verletzung verpasste, die er sich im Länderspiel Schweiz gegen Deutschland im Zweikampf mit Vereinskollege Matthias Ginter holte, wurden Thuram und Plea in Dortmund (0:3) eingewechselt. Im Heimspiel gegen Union Berlin (1:1) stürmten sie sogar von Beginn an, der einzige Treffer von "Tikus" half allerdings nicht zum Sieg.

Thuram wohl trotz Infekt am Samstag fit

Am gestrigen Dienstag meldete sich auch Embolo in voller Funktion wieder im Mannschaftstraining zurück und ist für das Derby am Samstag (15.30 Uhr) beim 1. FC Köln einsatzbereit. Bedeutet: Im Prestige-Duell in der Domstadt kann Rose wieder auf sein eingespieltes Angriffs-Trio der letzten Saison zurückgreifen. Auch, wenn Thuram neben Nico Elvedi am Dienstag fehlte. "Nico und Marcus haben einen kleinen Infekt. Wir sind bei ihnen aber guter Dinge, dass sie am Samstag dabei sein können", sagte Rose laut Vereinsseite. Mit dem Trio kehrt bei Borussia Mönchengladbach auch die Hoffnung auf viele Tore zurück, zuletzt fehlte etwas die Durchschlagskraft.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
30.09.2020