Traditionsduell

Gladbach gegen Köln? So ordnet Hütter das Rhein-Derby ein

Beide Daumen nach oben: Adi Hütter hofft in seinem Rheinderby-Debüt auf einen gute Ausgang.
Beide Daumen nach oben: Adi Hütter hofft in seinem Rheinderby-Debüt auf einen gute Ausgang. (Foto: Matthias Hangst/Getty Images)

Adi Hütter hat als Spieler und als Trainer so einige hitzige Duelle auf dem Buckel. Das Rhein-Derby zwischen Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln wird er am Samstag zum ersten Mal miterleben. Schon jetzt scheint es alle anderen Erfahrungen zu übertrumpfen.

Aus dem Borussia Park berichtet fussball.news-Reporter Tom Jacob

"Ich bin mittlerweile schon über 30 Jahre im Fußballgeschäft, habe auch in meinen 20 Jahren als aktive Spieler viele Stadtderbys in Graz mitgemacht. "Das war schon immer sehr interessant", teilte Hütter seine Erfahrungen aus der ehemals österreichischen Zeit. Auch bei seinen vorherigen Stationen in Frankfurt, Bern und Salzburg hat der 51-Jährige einige historische Derby miterlebt (fussball.news berichtete).

Hütter setzt Rhein-Derby on top

Das alles sei aber nichts im Vergleich mit dem Duell Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln. "Würde ich alle Derbys miteinander vergleichen, dann wäre das an oberster Stelle zu bewerten", setzte Hütter die bevorstehende Begegnung on top. Der Fohlen-Coach erklärte: "Es gab in der Geschichte schon viele spannende Spiele. Gladbach gegen Köln ist zwar kein Stadtderby, aber gefühlt das größte regionale Duell, ein Riesen-Traditionsduell, mit einer ganz hohen Bedeutung." Die Wichtigkeit hat Hütter also verstanden. Wird sich nur noch zeigen, ob er sein Debüt auch erfolgreich gestalten kann.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
25.11.2021