Auf dem Höhepunkt der Karriere

Gladbach: Darum ist Stindl gerade in so einer guten Form

Lars Stindl ist der Anführer des Fohlen-Teams. Seine Form steht als Sinnbild für den Erfolgsweg der Gladbacher.
Lars Stindl ist der Anführer des Fohlen-Teams. Seine Form steht als Sinnbild für den Erfolgsweg der Gladbacher. (Foto: imago)

Mit 32 Jahren ist Lars Stindl bereits im Herbst seiner aktiven Karriere angekommen, leistungstechnisch aber durchaus auf dem Höhepunkt. In dieser Form ist der Kapitän von Borussia Mönchengladbach nicht aus dem Fohlen-Team wegzudenken.

Gladbach-Trainer Marco Rose vertraut auf Stindl. Das beweisen unter anderem die Einsatzzeiten des 32-Jährigen, der in allen Pflichtspielen der aktuellen Spielzeit für Borussia Mönchengladbach zum Einsatz kam. Auch, wenn es in der Champions League gegen Inter Mailand nur zu einer Einwechslung in der Schlussminute reichte - die Auflaufprämie hat Stindl eingeheimst.

Meisten Torschüsse, bester Torschütze im Klub

Laut den Bundesliga-Statistiken ist der Offensivspieler der mit den meisten abgegebenen Torschüssen (16) innerhalb des Vereins. Dies bestätigt auch, dass Stindl mit vier Treffern bester Torschütze bei den Fohlen ist. Zwei davon erzielte er im letzten Spiel vor der Länderspielpause gegen Bayer Leverkusen (3:4). "Wenn wir gegen Leverkusen gewonnen hätten, hätten meine zwei Tore natürlich noch etwas besser geschmeckt. So konnte ich mich nicht richtig über meine Treffer freuen und sie sind auch etwas untergegangen", verriet Stindl auf der Vereins-Homepage.

Karriereende bei den Fohlen denkbar

Den im Sommer endenden Vertrag gilt es aus Gladbach-Sicht auf jeden Fall zu verlängern, denn einen Stindl in dieser Form kann Borussia Mönchengladbach nur schwer ersetzen. Und bereit für eine Verlängerung wäre der in Speyer geborene Kicker auch. "Ich glaube schon, dass ich noch zwei, drei Jahre im Tank habe, um der Mannschaft sportlich noch etwas zu geben", sagte Stindl vor gut einem Monat bei Sky. Auch ein Karriereende könnte er sich bei den Fohlen vorstellen - "ja, absolut".

Verletzungsfreie Zeit

Doch was macht Stindl in dieser Spielzeit so ausgesprochen gut? "Ich denke, dass wir grundsätzlich alle von der Art und Weise wie wir Fußball spielen profitieren, aber auch von der Kondition und Verfassung, die wir haben", sagte der ehemalige Nationalspieler im Vereins-Interview weiter. Vor allem, dass Stindl in der Saison-Vorbereitung im Sommer erstmals seit Jahren verletzungsfrei mitmachen konnte, gab dem Offensivspieler Kraft und Ausdauer. "Ich bin froh, fit zu sein und dass ich mir die notwendigen Körner für diese lange Saison holen konnte", so Stindl.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
19.11.2020