Trotz 0:3-Pleite

Gladbach bald Spitzenmannschaft? Eberl: "Wir dürfen träumen!"

Max Eberl will mit seiner Borussia hoch hinaus. Foto: Imago

Borussia Mönchengladbach verlor den Bundesligaauftakt bei Borussia Dortmund deutlich mit 0:3. Dennoch wähnt Sportchef Max Eberl sein Team auf einem guten Weg in Richtung Spitzenteam.

In Mönchengladbach sieht man sich für die Saison bestens aufgestellt. "Wir haben eine gute Mannschaft und einen guten Trainer, der es uns erlaubt zu träumen", sagte Manager Max Eberl einen Tag nach der Auftaktniederlage gegen Dortmund bei Sport1. Trotz der Coronakrise habe man bei Borussia Mönchengladbach "gut gewirtschaftet. Wir müssen es nur auf den Platz bringen, wir dürfen träumen."

"Haben die Motivation, jeden zu schlagen"

Auch die 0:3-Niederlage bei Borussia Dortmund soll den Aufwärtstrend bei den Gladbachern nicht stoppen: "Wir wollen ambitioniert sein, haben auch die Motivation, jeden zu schlagen und weiterhin Luft nach oben." Um wirklich ganz oben angreifen zu können, müsse aber alles passen: "Die Bundesliga ist eng, zu viele Ausfälle dürfen uns nicht treffen."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
20.09.2020