Angreifer hat Vertrag bis 2021

Gisdol erklärt: Deshalb ist Cordoba so wichtig für Köln

Jhon Cordoba war Toptorjäger des 1. FC Köln.
Jhon Cordoba war Toptorjäger des 1. FC Köln. Foto: Getty Images

Jhon Cordoba steht noch bis 2021 beim 1. FC Köln unter Vertrag. Trainer Markus Gisdol erklärt dessen Wichtigkeit für den Effzeh.

Jhon Cordoba hat sich nach einer verkorksten ersten Saison inzwischen zum "Fußballgott" bei den Fans des 1. FC Köln entwickelt. 13 Saisontore waren eine starke Bilanz! Markus Gisdol erklärte im kicker: "Ein Spielertyp wie Jhon ist für unser Spiel immens wichtig." Der Coach erklärte: "Er läuft als erster Spieler den Gegner an. Er ist nach der Ballgewinnsituation eine gute Anspielstation, die den Ball festmachen und verteilen kann."

Gisdol erklärt Cordobas Qualitäten

Doch Cordoba ist allerdings nicht nur ein Prellblock in vorderster Reihe: "Er soll nicht nur Wandspieler sein, er muss sich durchsetzen können im Eins-gegen-eins, er muss in der Lage sein, dem Abwehrspieler wegzulaufen. Und das kann er." Eine Verlängerung des 2021 auslaufenden Vertrags wäre für die Kölner ein Meilenstein.

Zukunft offen

"Wir wissen alle, dass wir Qualität im Kader brauchen, um unser Ziel zu erreichen. Wir wollen den FC langfristig in der Liga etablieren", so Gisdol. Der Coach weiß aber um die Problematik inmitten der Coronakrise: "Es ist sehr schwierig zu entscheiden, ob man Spieler holen oder abgeben soll. Einen Typen wie ihn können wir für unser Spiel immer gut gebrauchen."

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
18.08.2020