Wie 2016

"Geschichten aus dem Grüngürtel 2": FC-Rückblick beweist Humor

Der FC hat eine Top-Saison hinter sich. Foto: Getty Images
Der FC hat eine Top-Saison hinter sich. Foto: Getty Images

Der 1.FC Köln hat eine bemerkenswerte Bundesliga-Saison auf Tabellenplatz sieben abgeschlossen. Die Geißböcke nehmen so an den Playoffs zur Europa Conference League teil. Erneut feiert der Klub das Erreichte auch mit einem lustigen Saisonrückblick.

Vor inzwischen sechs Jahren lieferte der FC mit einem Video unter dem Titel "Geschichten aus dem Grüngürtel" ein heiteres Saisonfazit, bei dem Profis und Verantwortliche zeigten, dass man sich in der Bundesliga nicht zu ernst nehmen muss. Der damalige Erfolgscoach Peter Stöger etwa schlüpfte in die Rolle eines typischen Kölschen Büdchen-Besitzers, während Anthony Modeste als Taxifahrer unterwegs war. In der Neuauflage von "Geschichten aus dem Grüngürtel" nimmt der Torjäger die Rolle wieder auf, und sich selbst auf die Schippe.

 

Kainz übernimmt von Stöger

"Die letzten Jahre bin ich gefühlt nur im Kreis gefahren. Wie dieser Franzose da beim FC. Ich hätte nicht gedacht, dass der noch mal trifft", sagt Modeste in dem Video, das 15 Minuten lang ist. Die Rolle des Büdchen-Besitzers hat diesmal Florian Kainz übernommen, der Landsmann von Stöger spricht dabei an, den Standort "von so einem Ösi übernommen" zu haben, der hier "eigentlich ganz erfolgreich" gewesen sei.

Baumgart als Platzwart auf dem Campingplatz

Fraglos das Highlight der Neuauflage von "Geschichten aus dem Grüngürtel" stellt aber die Rolle von Steffen Baumgart dar. Der Erfolgscoach zeigt sich im Unterhemd mit Zigarre im Mund als Platzwart auf einem Campingplatz. "Aufräumen und die Plätze neu vergeben, das ist auf jedem Campingplatz gleich. Egal, ob in Paderborn oder Köln, sag ich mal", erklärt Baumgart im Saisonrückblick, der zahlreiche Inside-Jokes bietet. Sehr lustig zum Beispiel auch, wie Timo Horn als Rezeptionist seine Degradierung zum zweiten Torhüter hinter Marvin Schwäbe verarbeitet.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
17.05.2022