Spekulationen um Zukunft

Geld nur zweitrangig? Das fordert Messi für Barca-Verbleib

Messis Vertrag beim FC Barcelona läuft zum 30. Juni aus.
Messis Vertrag beim FC Barcelona läuft zum 30. Juni aus. Foto: Imago

Noch ist bezüglich der Zukunft von Lionel Messi keine öffentliche Entscheidung gefallen. Den Argentinier erwartet in Kürze das erste Verlängerungsangebot von Neu-Präsident Joan Laporta. Für einen Verbleib beim FC Barcelona müssen allerdings gute Argumente geliefert werden.

Sportlich läuft es für den FC Barcelona nach turbulenten Vormonaten wieder solide: Zwar sind die Katalanen bereits aus der Champions League ausgeschieden, in der Meisterschaft ist die Truppe von Cheftrainer Ronald Koeman dafür noch auf Kurs und in der Copa del Rey bestreitet man am 17. April gegen Athletic Bilbao das Finale. Bestenfalls will Barca damit noch zwei Titel holen, die auch Lionel Messi dazu bewegen könnten, zu verlängern.

 

 

Messi träumt weiter vom fünften Sieg in der Champions League

Berichtete der Radiosender Catalunya Radio am Mittwoch, dass der frischgewählte Präsident Joan Laporta derzeit am Verlängerungsangebot für Messi arbeite, geht die Sportzeitung Mundo Deportivo am Donnerstag schon mehr ins Detail, was der Argentinier für eine neue Unterschrift verlange. Demnach gehe es dem 33 Jahre alten Offensivstar vor allem um eines: Er wolle von einem sportlichen Projekt überzeugt werden, das langfristigen und nachhaltigen Erfolg verspricht. Sein Ziel sei ganz klar ein erneuter Champions-League-Sieg, ehe er seine Karriere beendet. Bislang gewann er den Henkelpott viermal - zuletzt 2015.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
01.04.2021

Feed