Zwei wichtige Säulen fehlen

Geheimnisvoller Flick: Wer ersetzt Gosens und Havertz in der DFB-Elf?

Sowohl Kai Havertz (l.) als auch Robin Gosens werden der DFB-Elf am Sonntag gegen Armenien fehlen.
Sowohl Kai Havertz (l.) als auch Robin Gosens werden der DFB-Elf am Sonntag gegen Armenien fehlen. (Foto: imago)

Mit Kai Havertz und Robin Gosens muss Bundestrainer Hansi Flick am Sonntagabend (20.45 Uhr) auf zwei wichtige Säulen in seiner DFB-Elf verzichten. Interessant könnte werden, wer für Deutschland auf der linken Außenbahn zum Einsatz kommt.

Aus der Mercedes Benz-Arena berichtet fussball.news-Reporter Tom Jacob

Weil Gosens aufgrund einer Kapselverletzung gegen Armenien ausfallen wird, muss Ersatz her. Eine Option stellt Newcomer David Raum dar. Der 23-Jährige von der TSG Hoffenheim ist der einzig verbliebene gelernte Linksverteidiger im deutschen Kader. In die Aufstellungs-Karten ließ sich Flick aber nicht schauen. "Es gibt auch noch andere Optionen", teilte der Bundestrainer geheimnisvoll mit. Gemeint könnte damit auch Jonas Hofmann sein. Der 29-Jährige Flügelspieler ist bei Borussia Mönchengladbach offensivere Aufgaben gewohnt, doch einer Rückversetzung in die Abwehr ist der in Heidelberg geborene Kicker offen gegenüber.

18-jähriger Wirtz als Havertz-Ersatz?

Auch Havertz muss im offensiven Mittelfeld ausgetauscht werden. Wegen eines grippalen Infekts konnte der Youngster des FC Chelsea am Samstag nicht im Abschlusstraining mitwirken und wird demnach auch für Sonntag ausfallen. Hier hat Flick allerdings die Qual der Wahl. Sowohl Serge Gnabry als auch Leon Goretzka - beide FC Bayern München - könnten dafür für Deutschland auflaufen. Je nachdem, ob es Flick offensiver oder defensiver hält. Für eine Überraschung würde Flick sorgen, wenn der 18-Jährige Florian Wirtz von Bayer 04 Leverkusen in der Startformation auftaucht. Alles in allem dürfte das die Favoritenrolle gegen Armenien nicht schmälern.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
05.09.2021