Ewige Torjägerliste

Gegen Kiew: Müller kann Frankreich-Legende Henry einholen

Noch ein Tor fehlt Thomas Müller in der Champions League, um mit einer weiteren Legende gleichzuziehen.
Noch ein Tor fehlt Thomas Müller in der Champions League, um mit einer weiteren Legende gleichzuziehen. (Foto: imago)

Der beste deutsche Torschütze in der Historie der Champions League ist Thomas Müller bereits. Beim Heimspiel gegen Dynamo Kiew kann der Angreifer des FC Bayern München aber einen weiteren Satz nach vorn machen und Thierry Henry in der ewigen Torjägerliste einholen.

Alles redet über Robert Lewandowski und die Vielzahl an Rekorden, die der Pole bereits hält oder noch auf der Jagd ist. Doch auch Müller kann einen weiteren Meilenstein erreichen, nämlich wenn er am Mittwochabend in der Champions League trifft. Bereits am ersten Spieltag, beim 3:0 gegen den FC Barcelona, knipste der 32-Jährige für den FC Bayern München. Sollte ihm gegen Dynamo Kiew auch ein Treffer gelingen, würde das sein 50. Tor in der Königsklasse bedeuten und würde so mit Henry gleichziehen.

Auch van Nistelrooy erreichbar

Auch Ruud van Nistelrooy ist mit 56 Treffern nicht all zu weit entfernt, noch in dieser Saison könnte Müller den Niederländer knacken. Und trotzdem würde der Ur-Bayer weiterhin nur im Schatten seines Teamkollegen Lewandowski verbleiben, weil der bereits bei 75 Treffern auf Rang drei liegt. Besser sind nur Cristiano Ronaldo (135) und Lionel Messi (120).

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
27.09.2021