Formschwache Fohlen zu Gast

Gegen Gladbach: Betreibt Augsburg erneut Aufbauhilfe?

Im Hinspiel trennten sich Gladbach und Augsburg mit einem 1:1-Unentschieden.
Im Hinspiel trennten sich Gladbach und Augsburg mit einem 1:1-Unentschieden. (Foto: imago)

Am heutigen Freitagabend trifft der FC Augsburg auf Borussia Mönchengladbach, auf das formschwächste Team der Liga. Von dem her müssten die FCA-Fans eigentlich hoffnungsvoll gestimmt sein. Doch teilweise sehen die ihre Mannschaft mehr als Aufbaugegner für andere kriselnde Teams.

Mit einem Punkt aus fünf Ligaspielen ist Borussia Mönchengladbach derzeit das formschwächste Team - noch hinter dem FC Schalke 04. Wettbewerbsübergreifend sind die Fohlen sogar seit sieben Partien sieglos, haben zuletzt fünf Niederlagen in Serie kassiert. Zwar habe Gladbach-Coach Marco Rose seine Spieler in den vergangenen Tagen wieder mental aufgerappelt, weiß aber: "Nur Spielfreude wird in Augsburg nicht reichen. Wir müssen dagegenhalten und die Intensität annehmen", so der 44-Jährige auf der Pressekonferenz.

Schafft Gladbach in Augsburg die Wende?

Statt Enthusiasmus zu zeigen, weil ein kriselnder Klub ins bayerische Schwabenland kommt, machen einige Fans des FC Augsburg eher dem Gegner Hoffnung. Schon mehrfach erwiesen sich die Fuggerstädter nämlich in dieser Saison als Aufbaugegner. Bestes Beispiel ist Eintracht Frankfurt: In der Hinrunde hatten die Hessen neun Spiele hintereinander nicht gewonnen - dann kam Augsburg. Mit dem 2:0-Sieg über den FCA wurde eine Erfolgsserie eingeleitet, die Eintracht blieb zehn Partien ungeschlagen, gewann davon neumal. Und auch Hertha BSC konnte am vergangenen Spieltag die Horror-Serie von neun sieglosen Spielen mit einem 2:1-Sieg über Augsburg ablegen. Gladbach-Fans dürfen sich also freuen ...

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
12.03.2021

Feed