Auf und neben dem Platz

"Ganz spezieller Bursche": Rummenigge adelt Kimmich

Kimmich in typischer Pose. Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images
Kimmich in typischer Pose. Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern hat zum Auftakt in die neue Saison der Bundesliga am Freitag mit dem FC Schalke 04 kurzen Prozess gemacht. Hoffnungen, nach dem Triple könne der Rekordmeister die Zügel schleifen lassen, erwiesen sich als töricht. Karl-Heinz Rummenigge macht dafür beispielsweise Joshua Kimmich verantwortlich.

"Ich finde, er ist auf dem Platz speziell, er geht in jedes Spiel mit einer unglaublichen Winner-Qualität. Er ist aber auch im normalen Leben ein toller Charakter", lobt der Vorstandsvorsitzende bei TV-Sender Sky. Dabei führt er die Hilfsaktion #WeKickCorona ins Feld, die der Nationalspieler mit Leon Goretzka ins Leben gerufen hatte. Nach Angaben der Initiative sind bereits mehr als fünf Millionen Euro an Spendengeldern zusammengekommen.

"Ein ganz spezieller Bursche"

"Es ist ein ganz spezieller Bursche, und wir sind glücklich, dass wir solche Burschen in der Mannschaft haben", sagt Rummenigge. "Es ist auch der Beweis, dass sie sich außerhalb des Platzes Gedanken über das Leben machen." Gepaart mit dem unbändigen Siegeswillen auf dem Feld kommt so bei Kimmich ein Charakter-Gemisch heraus, das selbst der im Weltfußball so erfahrene Rummenigge "auch noch nicht erlebt" habe.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
20.09.2020